News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

100 Jahre Haus Duldeck

Ausstellungs- und Buchvernissage

Von: Rudolf Steiner Archiv
11. September 2015 – 1. Februar 2016
Dornach
Rudolf Steiner Archiv
100 Jahre Haus Duldeck
www.rudolf-steiner.com Am 11. September um 18.00 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung «100 Jahre Haus Duldeck» statt, die voraussichtlich bis Februar 2016 zu sehen sein wird. Das Haus Duldeck, seit 2002 Sitz des Rudolf Steiner Archivs, wurde in der Zeit zwischen 1915 und 1921 nach Entwürfen Rudolf Steiners auf dem Goetheanumgelände als Wohnhaus für die Familie von Emil Grosheintz gebaut, den damaligen Vorstand des Goetheanum-Bauvereins und – in Rudolf Steiners Formulierung – «Protektor» des Goetheanum-Geländes. Das Haus ist gestalterisch zum einen als eines der Nebengebäude des Goetheanum-Ensembles zu verstehen und realisierte darin eine Metamorphose des Hauptbaus (1. Goetheanum), zum anderen ist es als Einzelgebäude ein bedeutendes Beispiel «avantgardistischer» Wohnarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung zeigt Modelle, Pläne, Möbel und historische Fotos, darunter bislang unbekannte Dokumente zur Geschichte des Baus und seiner Ausstattung. Zusammen mit der Ausstellung wird bei der Vernissage die neue Ausgabe des Archiv- magazins / Beiträge aus dem Rudolf Steiner Archiv präsentiert u.a. mit einem ausführlichen Artikel zur Geschichte des Hauses Duldeck. >> 100 Jahre Haus Duldeck.PDF

Zurück