News

News

AGiD

Vom 21. bis 23. Juni 2019 fand die diesjährige MGV der AGiD in der Freien Waldorfschule Kreuzberg in Berlin zum Thema Werkstatt Soziale Dreigliederung statt

 … 

Goetheanum

Erstmals gibt René Madeleyn den Briefwechsel von Rainer Maria Rilke und Elya Maria Nevar unter dem Titel ‹Dichter und Prinzessin› im Verlag am Goetheanum heraus – kommentiert und mit bisher unbekannten Dokumenten ergänzt.

 … 

Goetheanum

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor

 … 

Christengemeinschaft

Religiöses Leben beginnt in dem Augenblick, wo ich mich selbst frage: »Was willst du tun?« Täglich tun wir das viele Male, auch wenn es dann meist auf ein Organisieren von schon vorgegebenen Aufgaben und Pflichten hinausläuft: erst duschen oder erst frühstücken? Immerhin gäbe es die Möglichkeit, sich für ein ungewohntes Drittes zu entscheiden und damit aus den vorgegebenen Bahnen spielerisch auszubrechen

 … 

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

Biographie zu Rudolf Steiner

Lebens- und Werkgeschichte in drei Bänden von Peter Selg

Von: Ita Wegman Institut
Erscheint im Dezember 2012 im Verlag des
Ita Wegman Instituts:

RUDOLF STEINER. 1861 - 1925
Lebens- und Werkgeschichte

Von Peter Selg *** Buch-Vernissage mit Peter Selg Am Dienstag, den 8. Januar 2013 um 20.00 Uhr, wird am Goetheanum die gerade erschienene dreibändige Lebens- und Werkgeschichte: Rudolf Steiner. 1861 - 1925 (Verlag des Ita Wegman-Instituts) begrüßt. Peter Selg berichtet über die Entstehungsumstände dieses Buches und seine Motive zu der umfangreichen Arbeit. Anschließend sind Fragen und ein Gespräch erwünscht. Alle Mitglieder und Interessenten sind herzliche dazu eingeladen.                                                 Justus Wittich                                                 für den Vorstand der                                                 Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft *** Viele Jahre hat Peter Selg an einer umfangreichen Darstellung gearbeitet, die den Werdegang Rudolf Steiners und die Entfaltung seines Werkes in neuer Weise sichtbar macht. Die nun vorgelegten, lang erwarteten drei Bände erschließen im Detail die innere Kontinuität einer unvergleichlichen Lebensarbeit in einem «Zeitalter der Extreme». Sie bringen in dokumentarischer Weise, ohne Pathos und Verklärung, die Haltung zum Vorschein, mit der Rudolf Steiner in seiner Zeit – inmitten unzähliger Widerstände und Hindernisse – aufrecht stand und sich für dasjenige einsetzte, was er als fortschreitende Strömung der Menschheitsentwicklung sah. Die Publikation ermöglicht einen neuen Zugang und eine neue Beziehung zu seiner geistigen Gestalt, zu seinem Wesen – und zum Wesen desjenigen, was er existentiell vertrat und mit dem Begriff «Anthroposophie» verband. Sie wurde für die Zukunft der anthroposophischen Bewegung verfasst und damit auch für die Anthroposophische Gesellschaft, für die einzelnen Gründungen und freien Initiativen – zugleich für jeden Menschen, der ernsthaft nach dem Begründer der anthroposophischen Geisteswissenschaft fragt. *** Band 1: 1861-1914

880 Seiten mit 95 Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-905919-46-2
CHF 86 / EUR 69 Band 2: 1914-1922

704 Seiten mit 71 Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-905919-47-9
CHF 74 / EUR 59 Band 3: 1923-1925

568 Seiten mit 54 Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-905919-48-6
CHF 74 / EUR 59 Kassette mit Band 1-3:

2'152 Seiten mit 220 Abbildungen
ISBN 978-3-905919-27-1
CHF 210 / EUR 169 *** Informationen zu den Büchern aus dem Verlag des Ita Wegman Instituts erhalten Sie auf der >> Verlags-Seite. __________________________________

Kontakt

Ita Wegman Institut
für anthroposophische Grundlagenforschung
Pfeffingerweg 1
CH 4144 Arlesheim Telefon: +41 61 705 73 77
Fax: +41 61 705 71 06
Mail: sekretariat (at) wegmaninstitut.ch
Web: www.wegmaninstitut.ch

Zurück