News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

„Ursprüngliche Anthroposophie“

Impulsreferate, Übungen, Gespräche. 20. und 21. September in Berlin...

Von: Frithjof Scholz, Uwe Gräßer (Werkgemeinschaft) und Jens Heisterkamp.



Liebe Freunde, am 20. und 21. September findet in Berlin eine spannende Wochenendveranstaltung zum Thema „Ursprüngliche Anthroposophie“ statt. Mitwirkende sind Anna-Katharina Dehmelt, Sebastian Gronbach, Michael Habecker, Christian Grauer, Jens Heisterkamp – und nicht zuletzt die Teilnehmer selbst!

Gemeinsam wollen wir den Sprung über das Gewordene der Anthroposophie wagen und in eine Stimmung gehen, die uns mit spiritueller Ursprünglichkeit berühren kann: zeitlos erfahrendes geistiges Leben im Dialog mit der Spiritualität der Gegenwart für eine zukunftsfähige Anthroposophie. Kaum ein Ort ist dazu besser geeignet als das für Rudolf Steiners Wirken so entscheidende Berlin!

>>Veranstaltungsplakat als PDF (214.15KB)

Danke für Euer Interesse!

Dr. Jens Heisterkamp
info3 - Anthroposophie im Dialog
Tel 069-584645

www.info3.de

__________________________________________________________

Wie sah die ursprüngliche
Anthroposophie Rudolf Steiners aus,
bevor er mit der Theosophie zusammenging?

Welche Elemente lassen sich daraus gewinnen,
die heute wieder wegweisend für eine zeitgemäße
Anthroposophie werden können?

Was ist spirituelle Ursprünglichkeit?

Die Zeitschrift info3 und die Werkgemeinschaft Berlin-Brandenburg laden zu einem Seminar über diese Fragen ein am Samstag, den 20. 9. von 14.00 Uhr bis 21.30Uhr und am 21.09.2008 von 9.30 bis 13.00 Uhr in den Räumen der Werkgemeinschaft für Berlin-Brandenburg, Sozialtherapeutische Werkstätten gGmbH.


Organisation und Durchführung: Frithjof Scholz, Uwe Gräßer (Werkgemeinschaft) und Jens Heisterkamp.
Teilnahmegebühr: 40,- Euro an der Tageskasse.
Veranstaltungsort: Teltower Damm 269, 14167 Berlin, S-Bahn: S1 Zehlendorf, Bus: 285 bis Beskowdamm
Kartenvorbestellung: Tel: 030/84 78 83 444, Fax: 030/84 78 83 445, www.werkgemeinschaft-bb.de


Zurück