News

News

AGiD

Vom 21. bis 23. Juni 2019 fand die diesjährige MGV der AGiD in der Freien Waldorfschule Kreuzberg in Berlin zum Thema Werkstatt Soziale Dreigliederung statt

 … 

Goetheanum

Erstmals gibt René Madeleyn den Briefwechsel von Rainer Maria Rilke und Elya Maria Nevar unter dem Titel ‹Dichter und Prinzessin› im Verlag am Goetheanum heraus – kommentiert und mit bisher unbekannten Dokumenten ergänzt.

 … 

Goetheanum

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor

 … 

Christengemeinschaft

Religiöses Leben beginnt in dem Augenblick, wo ich mich selbst frage: »Was willst du tun?« Täglich tun wir das viele Male, auch wenn es dann meist auf ein Organisieren von schon vorgegebenen Aufgaben und Pflichten hinausläuft: erst duschen oder erst frühstücken? Immerhin gäbe es die Möglichkeit, sich für ein ungewohntes Drittes zu entscheiden und damit aus den vorgegebenen Bahnen spielerisch auszubrechen

 … 

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

Aktuell: Spital Dornach

Der Verwaltungsrat der Ita Wegman Klinik AG zieht per sofort seine im vergangenen Jahr eingereichte Offerte zur Übernahme des Spitals Dornach zurück.

Von: Verena Jäschke

>> Die Ita Wegman Klinik Arlesheim konzentriert sich nun auf andere Pläne

Arlesheim – Der Verwaltungsrat der Ita Wegman Klinik AG zieht per sofort seine im vergangenen Jahr eingereichte Offerte zur Übernahme des Spitals Dornach zurück. Auch nach verlängerter Frist wurde auf das interessante Angebot der Ita Wegman Klinik seitens der Solothurner Regierung nicht eingegangen. Die Ita Wegman Klinik wird sich nun auf ihre anderen Projekte konzentrieren. Der Verwaltungsrat der Ita Wegman Klinik AG hat seit längerer Zeit mit der Regierung des Kantons Solothurn über eine Übernahme des Spitals Dornach verhandelt und im Oktober vergangenen Jahres bei der Solothurner Regierung eine für die Region interessante Offerte zur Übernahme des Spitals Dornach eingereicht. Aufgrund von Verzögerungen seitens der Solothurner Regierung, resp. des Verwaltungsrates der SoH hat der Verwaltungsrat der Ita Wegman Klinik die Ablauffrist seiner Offerte auf Ende Januar 2011 verlängert. Diese verlängerte Frist ist nun abgelaufen, ohne dass ein Vertrag oder ein weiterer Verhandlungsschritt vorliegt. Aus diesem Grund zieht der Verwaltungsrat der Ita Wegman Klinik mit grossem Bedauern sein Angebot zurück. Er ist nach wie vor überzeugt, dass er ein sehr faires Angebot unterbreitet hat, das für die ganze Region ein Gewinn gewesen wäre. Die Ita Wegman Klinik hat mit ihrem Angebot eine Möglichkeit geboten, das von der Schweizer Bevölkerung gewollte „Ja zur Komplementärmedizin“ umzusetzen und gleichzeitig eine schulmedizinische Grundversorgung sicherzustellen. Die Ita Wegman Klinik konzentriert sich nun auf andere Projekte. Dazu gehören der Aufbau der psychosomatischen Station in Arlesheim und der Ausbau der Onkologie: Die erfolgreiche Entwicklung der Tagesklinik wird nun ergänzt durch den Aufbau eines stationären onkologischen Angebotes. Ausserdem steht die Eröffnung einer Grundversorgerpraxis in der Markthalle Basel Anfang August vor der Tür. Weiteren Gesprächen mit der Solothurner Regierung und der SoH über Formen der Zusammenarbeit steht die Ita Wegman Klinik offen gegenüber – immer mit dem Ziel, für alle Beteiligten, insbesondere für die Bevölkerung der Region, gute und gesundheitspolitisch sinnvolle Lösungen zu finden.
*****
Die Ita Wegman Klinik AG Arlesheim ist das anthroposophische Akutspital in der Nordwestschweiz und die älteste anthroposophische Klinik weltweit. Bereits 1921 gründete die holländische Ärztin Ita Wegman die Klinik und begründete hier die Anthroposophische Medizin. Die Klinik bietet in den Bereichen Innere Medizin, Psychosomatik und Psychiatrie stationäre Behandlungen an und betreibt eine onkologische Tagesklinik. Zudem verfügt die Klinik über ein vielfältiges ambulantes Angebot in den Fachbereichen Hausarztmedizin, Innere Medizin, Kardiologie, Onkologie, Pneumologie, Psychiatrie, Pädiatrie. Ein breites therapeutisches Angebot ergänzt die üblichen schulmedizinischen Methoden. Weitere Informationen auf www.wegmanklinik.ch ___________________________

Kontakt:

Verena Jäschke
dipl. PR-Beraterin

Beauftragte für Kommunikation
Redaktion Quinte

Ita Wegman Klinik AG
Pfeffingerweg 1
4144 Arlesheim

Tel. 061 705 72 14
verena.jaeschke@wegmanklinik.ch
www.wegmanklinik.ch
www.quinte.ch

Zurück