News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Aktuelle Projekte bei Sampo

Sampo fördert und unterstützt innovative anthroposophische Kunst- und Forschungsprojekte. Das Ideal wird bei Projekten gesehen, in denen sich Forschung und Kunst methodisch durchdringen.

Von: Verein Sampo

Broschüre zur Forschung um Dasypyrum

Eines der aktuellen  kleineren SAMPO Projekte ist die Herausgabe einer Broschüre von Marius Hörner über Grundlagen, Geschichte und neustem Forschungsstand zu diesem heute höchst aktuellen Thema anthroposophisch orientierter Getreidezüchtung aus Wildgräsern. Marius Hörner ist einer der kompetentesten Forscher auf diesem Gebiet und steht mitten in eigenen Versuchsreihen mit vielversprechenden Erfolgen. Die Broschüre wird Grundlage sein zur Finanzbeschaffung für ein grösser angelegtes SAMPO Dasypyrum Projekt unter seiner Leitung. Förderung durch Sampo: 6.500 CHF

____________________

Sampo fördert den Komponisten Pedro Guiraud und seine Kompositionen zum 2. Mysteriendrama

Pedro Guiraud
Geboren 1979 in Buenos Aires, Argentinien. Von 1997 bis 2006 Musikstudium mit Schwerpunkt Querflöte und Komposition an verschiedenen Musikhochschulen von Buenos Aires und Madrid.

Parallel dazu von 1997 bis 2001  Schauspielstudium.

Sein Interesse an der Verbindung von Musik, Theater und Literatur, sowie eine starke Beziehung zur Anthroposophie haben ihn seit Jahren beschäftigt und den Wunsch in ihm geweckt,  Musik zu den Mysteriendramen zu komponieren.

Seit 2007 wohnt er in Basel und hat am Goetheanum das Grundstudium sowie das Aufbaustudium absolviert. Zurzeit unterrichtet er Musiktheorie und Orchesterunterricht an der Rudolf Steiner Schule in Aesch. Sampo förderte bereits 2009 schon erfolgreich die Musik für das erste Mysteriendrama mit 5.000 CHF! Förderung durch Sampo: 6.000 CHF __________________________________

Apfelzuchtprojekt Nr. 3

Apfelzuchtprojekt PomaCulta Nr. 3

Selektion feldresistenter Tafelobstsorten aus Nachkommenschaften von „wilden“ Sämlingen aus Kultursorten unter besonderer Berücksichtigung biologisch-dynamischer Massnahmen. Beginn 2004. Stand: Anzucht der Bäume auf M9, Auspflanzen an die Standorte im Herbst Winter 2006/2007.

Förderung durch Sampo: 8.500 CHF

______________________________

Kontakt

Prof. em. Reinhard Leuthold (für den Vorstand) Eduard Willareth (Sekretariat)
Verein Sampo
Grenzweg 6
4143 Dornach vereinsampo@gmail.com
www.sampo.ch

Zurück