News

News

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

Eliant

Für Ronja Eis (21) und Till Höffner (20) braucht es gerade im Jugendalter Mut: Mut, zu sich selbst zu stehen, aber auch Mut, einem anderen zu begegnen. Sie laden Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren ein, sich mutig in der globalisierten Welt einzubringen.

 … 

Anerkennung der Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft in Basel-Stadt als Religionsgemeinschaft anerkannt

Von: Frank Hörtreiter

Anerkennung durch den Grossen Rat

Rund 70 Jahren nach Gründung der Basler Gemeinde wurde die Christengemeinschaft in Basel am 8. September 2010 vom Grossen Rat kantonal anerkannt. Das Parlament sprach sich mit 58 gegen eine Stimme und bei sieben Enthaltungen für die Anerkennung aus. Dieser Beschluss markiert eine Premiere in der Schweiz. Die Anerkennung durch den Grossen Rat gibt Anlass zur Freude. Die Basler Gemeinde wäre zwar darauf  nicht angewiesen, es sind auch keine besonderen Rechte damit verbunden, vielmehr handelt es sich um ein gegenseitiges Sich-Wahrnehmen und in Austausch kommen. Das Gemeindeleben der Christengemeinschaft steht allen Menschen offen und will ein Beitrag an das kulturelle und geistige Leben der Stadt sein. Diese Tätigkeit hat nun auch von offizieller Seite ein Echo bekommen. Ausserdem ist es der Gemeinde in Basel wichtig, das Miteinander der verschiedenen religiösen Gemeinschaften zu fördern. Bisher waren nur die Christkatholische-, Katholische- und Reformierte Kirche, sowie die jüdische Gemeinde als religiöse Gemeinschaften anerkannt. Tobias Eckinger, Pfarrer in Basel, rückt diese weltliche Anerkennung ein bisschen zurecht: „Um die eigentliche Anerkennung durch Christus gilt es täglich weiter zu ringen. Die Christengemeinschaft hat sich dies durch ihren Untertitel ins Stammbuch geschrieben: BEWEGUNG für religiöse Erneuerung.“ _____________________________

Gemeindebüro

Montag – Donnerstag: 9.30 – 11.30, 15.00 – 17.00 Uhr
Das Band wird regelmässig abgehört
Telefon: 061-2718363
Telefax: 061-271 83 31 

Anschrift

Die Christengemeinschaft
-Bewegung für religiöse Erneuerung-
Gemeinde Basel
Lange Gasse 11
4052 Basel Tobias Eckinger
e-mail: eckinger(at)christengemeinschaft.ch

Zurück