News

News

Goetheanum

Erstmals gibt René Madeleyn den Briefwechsel von Rainer Maria Rilke und Elya Maria Nevar unter dem Titel ‹Dichter und Prinzessin› im Verlag am Goetheanum heraus – kommentiert und mit bisher unbekannten Dokumenten ergänzt.

 … 

Goetheanum

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor

 … 

Christengemeinschaft

Religiöses Leben beginnt in dem Augenblick, wo ich mich selbst frage: »Was willst du tun?« Täglich tun wir das viele Male, auch wenn es dann meist auf ein Organisieren von schon vorgegebenen Aufgaben und Pflichten hinausläuft: erst duschen oder erst frühstücken? Immerhin gäbe es die Möglichkeit, sich für ein ungewohntes Drittes zu entscheiden und damit aus den vorgegebenen Bahnen spielerisch auszubrechen

 … 

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Anmeldeschluss für den Kurs „Grundlagen der Anthroposophie“

Anthroposophie Grund- und Aufbaukurse

Öffentlich wirken

Für die Anthroposophie Grund- und Aufbaukurse im Rudolf Steiner Haus in Stuttgart, welche am Wochenende 6. / 7. Oktober beginnen, ist der Anmeldeschluss am 29. September 2017. Die Akanthos Akademie vermittelt in acht Wochenend-Modulen von Oktober bis März theoretisches Wissen über und praktische Erfahrung mit der Anthroposophie. Gerade im Großraum Stuttgart sind viele Menschen in ständigem Kontakt mit anthroposophisch orientierten Dienstleistungen und Produkten, kennen aber den Hintergrund derselben nur wenig.


Genaue Informationen gibt es auf www.anthroposophie-kurse.de

Was steht hinter den „demeter“-Produkten im Laden um die Ecke? Was sind die Grundlagen der „Waldorfschule“? Wer war der Mensch Rudolf Steiner? Konsumenten, Waldorfschul-Eltern und ehemalige Waldorfschüler haben Fragen wie diese. Antworten auf diese Fragen und noch deutlich mehr Wissen wird das neu eingerichtete Kurs-Angebot der Akanthos Akademie vermitteln.

An insgesamt acht Wochenenden von Freitag- bis Samstagabend werden die Teilnehmenden von erfahrenen Dozenten in die Grundlagen der Anthroposophie eingeführt. Aktive künstlerische Tätigkeit ist ebenfalls Bestandteil eines jeden Moduls.

Von den acht Modulen zählen die ersten vier als Grund-, die zweiten vier als Aufbaukurs. Am Ende des Aufbaukurses wird der Besuch einer anthroposophischen Einrichtung die Bedeutung der Anthroposophie in ihrer praktischen Umsetzung im Alltag erlebbar machen.

Bei Besuch aller acht Module erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat „Grundlagen der Anthroposophie“. Grund- und Aufbaukurs kosten jeweils €450, bei Anmeldung für beide Kurse reduziert sich der Preis auf €800.

Die Akanthos Akademie e.V. für anthroposophische Forschung und Entwicklung ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz im Rudolf Steiner Haus in Stuttgart. Die Akademie betreibt sowohl Grundlagenforschung zur Anthroposophie als auch zur anthroposophischen Meditation und organisiert Veranstaltungen zu deren Vermittlung.

Zurück