News

News

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Februar 2019

Auch wenn unsere Welt bis ins Kleinste erforscht ist, wird das Geheimnis in ihr nicht schwinden. Noch geheimnisvoller ist der Mensch und ist Gott selbst. Das aber dürfen wir positiv verstehen und brauchen nicht enttäuscht sein über den deus absconditus, den verborgenen Gott, der auch als prinzipiell unerkennbar verstanden wurde. Im Geheimnis nämlich liegt ein Reichtum, dem wir uns immer neu zuwenden können.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Neues Archivmagazin

Die renommierte Berliner Konzertagentur Wolff & Sachs organi­sierte 1922 zwei Vortragstourneen mit Rudolf Steiner. In Sälen wie der Berliner Philharmonie und angekündigt neben Dirigen­ten wie Bruno Walter oder Wilhelm Furtwängler sprach Rudolf Steiner vor Tausenden von Zuhörern.

 … >>

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur

weitere Termine auf www.sterbekultur.ch

  • 28. Oktober 2017.   Rencontre regional à Lausanne
    «l’accompagnement».  "Sept étapes pour naître et pour mourir". Lydia Müller. (In französischer Sprache).
  • 8. November 2017.  Weiterbildung zur Sterbebegleiterin/zum Sterbebegleiter in 9 Schritten:
    Die Lebensüberschau, Modul IV. ausgebucht!
  •  1. - 3. Dezember 2017. Tagung am Goetheanum, Dornach, Das Tor des Todes und das Tor der Geburt.
  • Weitere Veranstaltungshinweise unter www.sterbekultur.ch      www.sterben.ch  www.mourir.ch      

Planung der Module für 2018 ist abgeschlossen. Termine auf www.sterbekultur.ch  

Kurs Rhythmische Einreibungen (Fuss-und Hand) nach Wegman/Hauschka
in der Sterbebegleitung mit Birgit Schopper. An 3 Abenden in Zürich. (Hat bereits zwei mal stattgefunden). Wird nach Bedarf wiederholt.
Interessentinnen und Interessenten bitte melden!
Der Kurs Rhythmische Einreibungen könnte auch, unter anderer Leitung, in anderen Regionen angeboten werden. Auch dazu nehmen wir gern Kundgebungen entgegen.

Gesprächs-Café in Basel und Zürich finden weiterhin regelmässig statt.

Mit herzlichen Grüssen         
Franz Ackermann und Monika Pfenninger

Zurück