News

News

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Die Vereinfachte Ausgangsschrift war eine Katastrophe

»Worin bestand in George Orwells Roman 1984 der erste Akt der Rebellion gegen Big Brother? Winston Smith suchte sich in seiner Wohnung einen Winkel außer Reichweite des Überwachungsmonitors, holte einen alten Füllfederhalter aus dem Versteck und begann den totalitären Schrecken in ein Tagebuch zu schreiben …« So endet das Buch von Maria-Anna Schulze Brüning und Stephan Clauss.

 … >>

Ausstellung "Im Mass der Moderne: Felix Weingartner - Dirigent, Komponist, Autor, Reisender"

Vernissage - Freitag, 21. November 2008, 18.15 Uhr Universitätsbibliothek Basel...

Von: W. Vögele, Korrespondent bei NNA



Ausstellung und Monographie

In der Universitätsbibliothek Basel wird vom 21. November 2008 bis 7. Februar 2009 die Ausstellung „Im Mass der Moderne: Felix Weingartner – Dirigent, Komponist, Autor, Reisender“ zu sehen sein.


Felix Weingartner (1863-1942) war eine schillernde Persönlichkeit im Musikleben des ausgehenden 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Dirigent von Weltruf, geachteter Komponist, weitsichtiger Schriftsteller und unermüdlicher Organisator und Leiter musikalischer Institutionen. Für die Ausstellung konnte auf den reichhaltigen Nachlass Weingartners zurückgegriffen werden, der sich in der Universitätsbibliothek Basel befindet. Sie wurde unter der Leitung von Prof. Matthias Schmidt und Dr. Simon Obert von Studierenden des Musikwissenschaftlichen Instituts erarbeitet.

Buchpublikation zur Ausstellung:

Im Mass der Moderne. Felix Weingartner – Dirigent, Komponist, Autor, Reisender, hrsg. von Simon Obert und Matthias Schmidt, Basel: Schwabe Verlag, 2008.

___________________________________________________
___________________________________________________

Dieses Begleitbuch zur Ausstellung enthält u.a. einen Beitrag von Wolfgang G. Vögele über Weingartners ambivalente Beziehung zur Anthroposophie und zu Rudolf Steiner. Der Aufsatz, der zugleich im «Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft», Neue Folge Nr. 27/Dezember 2008 (Verlag Peter Lang, Bern) veröffentlicht wird, ist Teil einer demnächst erscheinenden Studie des Autors, die das Verhältnis Rudolf Steiners zur Musik und seine Begegnungen mit zeitgenössischen Musikern beleuchtet. Dabei wird auch der Einfluss der Anthroposophie auf wichtige Komponisten der Moderne thematisiert.

__________________________________________________
__________________________________________________

Freitag, 21. November 2008, 18.15 Uhr
Universitätsbibliothek Basel, Schönbeinstrasse 18-20
Aufführung: Zwei Sätze aus dem unveröffentlichten Streichtrio op. 92 (1938)
Anschliessend Apéro




Zurück