News

News

Die Christengemeinschaft

100 Jahre Christengemeinschaft - Künstlerporträt - Leben mit dem Evangelium. Was ist Auferstehung?

 … 

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

Bei einer Tasse Kaffee über Leben und Sterben reden

Sterben.ch

Das monatliche «Gesprächs-Café» im Alterszentrum Klus Park existiert bereits seit rund zweieinhalb Jahren. Organisiert und geleitet wird es von einer Initiativgruppe des «Forums für
Sterbekultur» und der Stiftung «Onko Plus». Beide Veranstalter wollen dabei keine Wahrheiten vermitteln, sondern dem Phänomen Lebensende zusammen mit den Teilnehmenden undogmatisch auf den Grund gehen. An den Gesprächen, die jeweils von zwei Teammitgliedern geleitet werden, nehmen regelmässig ein bis zwei Dutzend Interessierte teil. ...

>> zum ganzen Bericht

***

Die Idee des Gesprächs-Cafés geht auf die «Cafés Mortels» des Walliser Soziologen und Ethnologen Bernard Crettaz zurück. Er hatte erkannt, dass ein Kaffeehaus-Rahmen dem schweren Thema eine gewisse Leichtigkeit verleihen kann. Crettaz zufolge ist die Beschäftigung mit dem Rätsel Tod eine «menschliche Notwendigkeit». Das Bedürfnis darüber zu reden, habe in der Bevölkerung stark zugenommen.

***

Jeden 2. Mittwoch im Monat (nächste Termine: 13. März, 10. April, 8. Mai), jeweils
15–16.30 Uhr, Fischlistube im Restaurant


Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130.


Keine Anmeldung nötig. Kontakt und Infos:
info@sterben.ch, www.sterben.ch

Zurück