News

News

AGiD

Ein Ausstellungskonzept der besonderen Art, das sich mit der großen Frage „Wie wirkt Anthroposophie?“ beschäftigt hat. Vom 23. Juni bis 8. August 2019 präsentierte sich das vielfältige Konzept im Zentrum der Hauptstadt und füllte den Berliner Sommer mit anthroposophischen Impulsen.

 … 

AGiD

Inzwischen sind ca. 45 Organisationen und Verbände an dem Kongress-Festival „Soziale Zukunft 2020“ beteiligt. Ca. 15 davon sind anthroposophische Verbände. Die anderen kommen aus der Zivilgesellschaft und unterstützen das Motiv, zu einem gesellschaftlichen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit, Menschlichkeit und ethische Ökonomie beizutragen. Es wächst immer weiter.

 … 

Goetheanum

Gesunden und Erkranken hängen mit der Seele des Menschen zusammen. Seelische Belastungen, Stress, Depressionen und Angstzustände bewirken nachweislich gesundheitliche Schäden. Andererseits ist die heilende Wirksamkeit der Seele bekannt.

 … 

Schweizer Mitteilungen

Das wachsende Demeter-Angebot bei Coop und Migros weckte in mir Fragen, was dies für die Landwirte bedeutet, was für den
biodynamischen Anbau und auch was für Demeter als Qualitätslabel. Um mehr über die Rückwirkung dieser Zusammenarbeit von
Demeter und den Grossverteilern zu erfahren, nahm ich mit der Demeter-Geschäftsstelle in Liestal Kontakt auf, wo ich mit Aline
Haldemann das nachfolgende Gespräch führte. Es zeigte sich ziemlich schnell, dass der Schweizerische Demeter-Verband Ziele
anvisiert, die die ganze Gesellschaft betreffen.

 … 

Dirk Kruse

Mitte August kann man - das erste Mal im Jahresleben -  sich selbst, in der Fülle der Naturvielfalt, als aufs Jahr zurückschauend erleben. Gleichzeitig kann es zu Situationen kommen in denen man sich im biografischen Leben in neuester Verfassung in Über- und Vorausschau erlebt.

 … 

Die Christengemeinschaft

Sollen wir auf den Christus als auf einen starken Helden schauen, der durch seine Kraft die Menschheit errettet? Oder ist er ein Vorbild der Milde, des Erduldens?

 … 

«Bemerkenswert leichtfüßig».

Erfolgreiche digitale PR-Arbeit

Goetheanum

Das Goetheanum hat den digitalen PR-Award in der Kategorie ‹Bester NGO-Newsroom› im deutschsprachigen Raum gewonnen. Auf Grundlage qualitativer und quantitativer Kriterien würdigt MyNewsdesk mit diesem Preis Kunden mit einer «besonders erfolgreichen digitalen PR-Arbeit».

2018 schrieb MyNewsdesk den digitalen PR-Award in sechs Kategorien aus. Das Goetheanum wurde gleich zwei Mal nominiert: als ‹Bester Newsroom› und als ‹Bester NGO-Newsroom›. Das Rennen gemacht hat das Goetheanum als Preisträger in der Kategorie ‹Bester NGO-Newsroom›.

Das Goetheanum ist Sitz der weltweit arbeitenden Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Anthroposophischen Gesellschaft. Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft mit elf Sektionen ist in Forschung, Entwicklung, Lehre und der praktischen Umsetzung ihrer Ergebnisse tätig und wird von der Anthroposophischen Gesellschaft getragen. Die Veranstaltungen am Goetheanum in Dornach, Schweiz, reichen von Vorträgen über Fachkolloquien bis zu internationalen Kongressen und umfassen Aufführungen des eigenen Eurythmie-Ensembles und Gastspiele von Eurythmie, Schauspiel, Puppenspiel und Musik. Zum Goetheanum gehören öffentliche Begegnungsorte wie der Gartenpark, die Cafeteria und die Bibliothek.

Die Jury wüdigt die «komplexe Aufgabe» der PR-Arbeit für diesen «bunten Blumenstrauß an Angeboten». Sie werde mit Blick auf die Zielgruppe «bemerkenswert leichtfüßig» bei «hoher Reichweite für einzelne Inhalte» und gut erzählten Geschichten «gestemmt». Besonders hervorgehoben wird «die Fähigkeit, in der regelmäßigen, an verschiedene Altersgruppen gerichteten Ansprache die eigene Marke durchschimmern zu lassen – nicht zuletzt durch sprachliche Tonalität und Optik.»

Die Preisverleihung findet am 7. Juni im Rahmen des Clue Camps von MyNewsdesk in München, Deutschland, statt.

***

Web Goetheanum www.goetheanum.org

Web MyNewsdesk www.mynewsdesk.com/de/mynewsdesk/pressreleases/das-sind-die-gewinner-des-digital-pr-awards-2866064

Ansprechpartner Sebastian Jüngel, kommunikation@goetheanum.ch

Das Goetheanum ist Sitz der weltweit arbeitenden Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Anthroposophischen Gesellschaft. Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft mit ihren elf Sektionen ist in Forschung, Entwicklung, Lehre und der praktischen Umsetzung ihrer Ergebnisse wirksam und wird in ihrer Arbeit durch die Anthroposophische Gesellschaft gefördert.

Zurück