News

News

Institut für anthroposophische Meditation

Meditationstagung und Retreats – Material zum Lichtseelenprozess – Zur Kontroverse um Irene Diet – Berichte, Lektüretipps und Verschiedenes – Ausscheiden von Terje Sparby, Vorstellung von Markus Buchmann. Von Anna-Katharina Dehmelt und Markus Buchmann.    

 … 

Die Christengemeinschaft

100 Jahre Christengemeinschaft - Künstlerporträt - Leben mit dem Evangelium. Was ist Auferstehung?

 … 

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Bio-dynamische Bewegung nimmt Abschied von Dr. Schaumann

Einer der Wegbereiter des ökologischen Landbaus in Deutschland, Dr. Wolfgang Schaumann ist im Alter von 84 Jahren in Kassel gestorben. ...

Von: Reneé Herrnkind


Schaumann gilt als Vordenker der bio-dynamischen Bewegung. Der Bad Vilbeler Tierarzt engagierte sich jahrzehntelang in Vorständen von Demeter-Bund, im Institut für Biologisch-Dynamische Forschung sowie im Forschungsring. Für die gesamte Bio-Bewegung stellte er die Weichen zur Gründung der AGÖL (Arbeitsgemeinschaft ökologischer Landbau), die letztlich zum heutigen BÖLW (Bundesverband ökologische Lebensmittelwirtschaft) führte. Prägend sind Schaumanns Leistungen für einheitliche Bio-Standards, in der Aus- und Fortbildung von Bio-Bauern und Studierenden und in der Ökolandbau-Forschung. In zahlreichen Publikationen legte er Grundlagen für einen ganzheitlichen Landbau und konnte Naturerkenntnis und Naturverständnis im tieferen Sinne nachvollziehbar machen. Ihm ist es mit zu verdanken, das Bio als seriöser Gesprächspartner in Politik und Wissenschaft anerkannt und durch die von ihm begleiteten Forschungsvorhaben auch von der konventionellen Landwirtschaft akzeptiert wurde. Der Pionier ökologischen Denkens war bis zuletzt geschätzter Ansprechpartner und Impulsgeber, auch in Bezug auf wissenschaftliche Erkenntnisgrundlagen. Für dieses ehrenamtliche Engagement wurde Schaumann im Jahr 2000 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Die Demeter-Bewegung ist ihm zu besonderem Dank verpflichtet und nahm auf dem Dottenfelderhof in Bad Vilbel von ihm Abschied.


Zurück