News

News

Wir üben UnsICHerheit

Junge Menschen laden von 28. Dezember bis 1. Januar dazu ein, am Goetheanum einen Raum zum Fragen, zum Üben und zum Staunen freizuhalten. Silvestertagung der Assoziative DREI zu EINS.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Verantwortung

Weil Ich und Welt Pole eines Ganzen sind, ist innere Entwicklung eine Quelle der Weltentwicklung. Sie beginnt in jedem von uns und je aufs Neue als ein inneres Geburtsgeschehen.

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Biologisch-Dynamische Gemüsezüchtung

Beitrag zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau an der JLU Gießen von M. Fleck und C. Nagel

Von: Michael Fleck

Aufbau einer Sammlung (Erhaltungszuchtbank) für samenfeste Sorten als Basis für ökologische On-farm-Züchtung

Alle zwei Jahre findet an Standorten von Agrarfakultäten im deutschsprachigen Raum die Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau statt. Dieses Jahr trafen sich die Forscher Mitte März an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Die Autoren stellten in einem Vortrag in der Sitzung Pflanzenzüchtung und Sortenwesen die Erhaltungszuchtbank für samenfeste Gemüsesorten vor. Neben Zielsetzung und Herangehensweise wurden auch erste Ergebnisse dargestellt, die vor allem nach der dreijährigen Laufzeit des BÖL-Projektes "Nachhaltige Verbesserung der Verfügbarkeit ökologisch vermehrten Gemüsesaatguts für den Erwerbsanbau durch On-farm-Erhaltung und Züchtung" (FKZ 06OE154)... >> [zum gesamten Artikel] ***** Patente auf Pflanzen und Tiere sind absurd - aber für weltweit agierende Agrokonzerne sind sie ein immer öfter eingesetztes Instrument, um deren Profitinteressen im Lebensmittel-Business durchzusetzen. Die gestern ausgestrahlte TV-Sendung des ARD Wirtschaftsmagazins Plusminus thematisiert diese problematische Entwicklung. In dem etwa fünfeinhalb-minütigen Beitrag "Das Milliardengeschäft mit den Lebensmitteln - Wie Patente auf Lebensmittel den Markt verändern" geben Demeter-Geflügelhalter Carsten Bauck, Gentechnik- und Patentexperte Christoph Then und Kultursaat-Geschäftsführer Michael Fleck kurze Statements zum Thema. Für die Interviewpartner ist die Beanspruchung von Allgemeingut (wie z.B. Brokkoli) durch Konzerne ein gefährlicher Irrweg, der die bestehenden Monopolisierungen - letztlich auf Kosten der Verbraucher - verstärkt. Anstatt Entwickungsbemühungen zu beflügeln wird die schwer zu durchschauende Rechtssituation zu einem Hemmnis der Innovationskraft von Züchtern... Der Beitrag ist jetzt auch als Stream online verfügbar. ***** Diesen Sommer bieten sich verschiedene Möglichkeiten, die Arbeit von Kultursaat (näher) kennenzulernen. So finden in Fortsetzung zu den erfolgreichen Veranstaltungen der Vorjahre für Erwerbsgärtner wieder Züchtungs- und Sortentage unter dem Motto "Kultursaat-Sorten im Vergleich" statt, und zwar
  • am 27. Juli auf Gut Wulfsdorf bei Hamburg,
  • am 24. August in der Gärtnerei Rote Rübe Schwarzer Rettich bei Göttingen und
  • am 28. September auf dem Obergrashof nahe München.
***** Wer nicht so lange warten will und darüber hinaus auch an Getreidezüchtung interessiert ist, für den ist die Saatguttagung der Zukunftsstiftung Landwirtschaft sicher ein attraktiver Termin; am 02. Juli findet diese Veranstaltung des Saatgutfonds erstmals als Feldtag auf dem Dottenfelderhof (Bad Vilbel nahe Frankfurt/Main) statt.

 Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird auch eine neue Ausgabe der Kultursaat-Nachrichten druckfertig sein: Neben der Meldung zu unserer internationalen Kultursaat-Botschafterin Vandana Shiva geben eine "kleine Geschichte zur neuen Kultursaat-Sorte 'Rasko'", Notizen zur laufenden Fortbildungsreihe, ein Bericht über Zuckermais-Züchtung, ein Beitrag über Grundlagenarbeiten an Kopfsalat etc. Einblicke in die Vielfalt dessen, was unter dem Dach von Kultursaat geschieht.
 Bei Interesse senden wir Ihnen gern ein Exemplar per Post; Mitglieder erhalten die zweimal jährlich erscheinenden Kultursaat-Nachrichten automatisch.
_____________________________

Kontakt

Kultursaat e.V.
Verein für Züchtungsforschung und Kulturpflanzenerhaltung 
auf biologisch-dynamischer Grundlage
 Vereinsregister Friedberg: VR 2188
 Vorstand: Dietrich Bauer, Georg Willmann, Horst Ritter
           Michiel Groen, Dr. Joachim Pohlmann
 Geschäftsführung: Michael Fleck [MSc]
Schlossstraße 22
61209 Echzell
fon: ++49 (0) 60 35 / 20 80 97
fax: ++49 (0) 60 35 / 20 80 98
 
URL: http://www.kultursaat.org/ 
 
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE17 5185 0079 0086 0014 20
BIC: HELADEF1FRI (Friedberg (Hessen))
 
GLS-Bank e.G.
IBAN: DE66 4306 0967 0101 5984 00
BIC: GENODEM1GLS (Bochum)

Zurück