News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

"Das Goetheanum" diese Woche

Wochenschrift für Anthroposophie, Nr. 1-2, 04. Januar 2014

Von: DasGoetheanum

Aus dem Inhalt:

***

Besinnung oder Absturz · Seite 5

· Ein Essay zu den geistigen Verhältnissen vor und während des Ersten Weltkriegs. Von Markus Osterrieder

Perspektiven der Philippinen · Seite 12

· Für Millionen Menschen auf den Philippinen beginnt das erste Jahr nach dem Taifun Hayan. Visionen einer Wiedergeburt. Von Nicanor Perlas

‹Walk with me› in Wien · Seite16

· ‹Vonnunan› ist ein neues Eurythmie-Bühnenensemble in Wien. Ein künstlerischer Grenzgang mit reicher Perspektive. Von Ute Hallaschka

B l i c k e

Umschlag: Fotografie von Frank Hurley, siehe Seite 9
Takte und Meldungen
Peter Dellbrügger · Zum Scheitern erkoren!
Maria Jacobi · Leeres Hotel – Pakistan
Jonas von der Gathen · Gold
Barbara Schnetzler · Weihrauch
Andreas Laudert · Myrrhe 

Z u s a m m e n h ä n g e

Markus Osterrieder · 1.Weltkrieg – Besinnung oder Absturz
Nicanor Perlas · Wiedergeburt der Philippinen
Sebastian Jüngel · Gemeinsamer Weg: Lukas- und Wegman-Klinik
Stefan Langhammer · Tagung ‹Hirntod und Organtransplantation›

G e s p r ä c h

Ute Hallaschka ·Premiere der Kompanie ‹Vonnunan› in Wien
Ronald Templeton · Buch ‹Ein Schlüssel zur inneren Biografie›
Ch. Berlin· Stefano della Bella als Zeichner
Christin Schaub · Reinecke ohne Augenbinde
Philip Kovce · Bücher, zwei Sammelsurien für Steiners Werk
Sebastian Jüngel· Erzählung von Tamara Christen, Film ‹Wadjda›
Margareta Habekost · Umgang mit Gesellschaft

>> Wochenschrift "Das Goetheanum" bestellen

_____________________________________

Kontakt:

"Das Goetheanum" Wochenschrift
Rüttiweg 45
Postfach
CH-4143 Dornach
Tel. +41 61 706 44 64
Fax +41 61 706 44 65 Für Abos:
abo(AT)dasgoetheanum.ch Für Anzeigen:
anzeigen(AT)dasgoetheanum.ch Redaktion:
redaktion(AT)dasgoetheanum.ch allgemeine Fragen:
info(AT)dasgoetheanum.ch www.dasgoetheanum.ch

Zurück