News

News

Goetheanum

Einladung zum Verweilen

Im Norden des Goetheanum stehen neu Bänke nach Entwürfen von Hansjörg
Palm. Sie haben einen situativen Bezug zum jeweiligen Baumotiv des Goetheanum. Mit dem Aufstellen der Dreiergruppe sind die Arbeiten am Nordweg abgeschlossen.

 … >>

Goetheanum

Was den Menschen ausmacht

Der Transhumanismus baut an einem Menschen, dem durch Technologie Unsterblichkeit, Unfehlbarkeit und ewige Glückseligkeit versprochen wird. Über die Herausforderungen dieser Zukunftsvision diskutieren Sibylle Lewitscharoff, Patrick Roth und Galsan Tschinag sowie Wissenschaftler am Goetheanum.

 … >>

Das neue FondsGoetheanum ist da!

Unterstützen der Krebsforschung

FondsGoetheanum 2017 - Mistel und Krebs

Das neue FondsGoetheanum

Mistelpräparate wirken bei Krebstherapien unterstützend und verbessern nachweislich die Überlebenszeit und die Lebensqualität der Patienten. Das haben viele klinische Studien gezeigt. Doch wie genau die Vielfalt aktiver Substanzen der Mistel wirken, ist noch nicht vollends erforscht. Das FondsGoetheanum ist der vielfachen Wirkung der Mistel bei Krebs gewidmet.

Interessierte finden in dem aktuellen FondsGoetheanum Magazin Informationen zur Mistel als Heilpflanze, zur Entwicklung von Mistelpräparaten sowie zu den historischen Wurzeln der Misteltherapie, die auf die Ärztin Ita Wegman zurückgeht. Ein Arzt berichtet zudem von seinen Erfahrungen mit der Misteltherapie. Ein Ausblick darauf, wie die Forschung an Naturheilmitteln noch erfolgreicher gestaltet werden kann, rundet das Themenspektrum im Heft ab.

Kontakt:

FondsGoetheanum
Oberer Zielweg 60
4143 Dornach
Schweiz
 www.fondsgoetheanum.ch 
 info(at)fondsgoetheanum.ch

Telefax: +41 61 702 08 81
Telefon: +41 61 702 08 80

Spendenkonto:
PostFinance:
10-199850-1
IBAN: CH3009000000101998501
BIC: POFICHBEXXX

Zurück