News

News

Goetheanum

Das Goetheanum griff in einem turbulenten Jahr vieles neu / Mitgliederversammlung bestätigt Schatzmeister Justus Wittich

 … 

erziehungskunst.de

Fragen an die Neurobiologin Prof. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt, die den Bereich Neuroanatomie an der Fakultät für Biologie von 1979-2006 an der Universität Bielefeld leitete. Ihre Forschungsschwerpunkte gelten den aktuellen wissenschaftlichen Befunden aus der Neuroplastizitäts-, Transmitter- und Hirnrhythmusforschung.

 … 

Institut für anthroposophische Meditation

Meditationstagung und Retreats – Material zum Lichtseelenprozess – Zur Kontroverse um Irene Diet – Berichte, Lektüretipps und Verschiedenes – Ausscheiden von Terje Sparby, Vorstellung von Markus Buchmann. Von Anna-Katharina Dehmelt und Markus Buchmann.    

 … 

Die Christengemeinschaft

100 Jahre Christengemeinschaft - Künstlerporträt - Leben mit dem Evangelium. Was ist Auferstehung?

 … 

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Der Mensch, ein Tier? Das Tier, ein Mensch?

Kolloquien für Humanismus, Medizin und Philosophie an der Universität Witten/Herdecke

Von: Universität Witten/Herdecke

Umso mehr wir das Verhältnis von Mensch und Tier untersuchen, desto deutlicher wird unser gemeinsamer evolutiver Ursprung, unsere natürliche Verwandtschaft. Dies zu erkennen und auszusprechen, ist jedoch nur dem Menschen möglich. Darin liegt die Paradoxie der Mensch-Tier-Beziehung. Dass in dem Moment, wo der Mensch sein Verhältnis zum Tier hinterfragt, er eine prinzipiell nur ihm mögliche Tätigkeit vollzieht, darin jedoch fähig wird, seine graduelle Gleichartigkeit mit dem Tier zu erkennen. Ist der Mensch also ein Tier? Das Tier ein Mensch? Zehn Beiträge aus Landwirtschaft, Evolutionsbiologie, Primatologie, Psycho-logie, medizinischer Anthropologie, Sozial- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Anthroposophie widmen sich dieser Frage. Deutlich werden die kulturellen Konsequenzen und die notwendige Verantwortung, die der Mensch spezifisch ergreifen kann, um sie für das Tier in Natur, Küche, Fabrik und Labor zu tragen.

Herausgeber: Johannes Weinzirl, Peter Heusser Titel: Der Mensch, ein Tier? Das Tier, ein Mensch? Reihe: Wittener Kolloquien für Humanismus, Medizin und Philosophie (Band 4) Verlag: Königshausen & Neumann ISBN: 978-3-8260-5508-9 Erscheinungsjahr: 2016 Seitenanzahl: 201 Preis inkl. MwSt: € 26,00 Mit Beiträgen von: Bernd Rosslenbroich, Thomas Suddendorf, Claudio Tennie, Hans Werner Ingensiep, Wolfgang Schad, Heike Baranzke, Peter Heusser, David Hornemann, Ueli Hurter. *** Das kommende Wittener Kolloquium wird am 24. und 25. März 2017 zum Thema „Was ist Leben? - Aktuelles zu Wirkursache und Erkenntnis des Lebendigen“ stattfinden.
Nähere Informationen folgen in Kürze.
____________________

Kontakt:

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH
Alfred-Herrhausen-Straße 50
D - 58448 Witten

Homepage: http://www.uni-wh.de
Twitter: http://twitter.com/UniWH
Facebook: http://www.facebook.com/UniWH

Geschäftsführung: Prof. Dr. Martin Butzlaff (Präsident), Dipl. oec. Jan Peter Nonnenkamp (Kanzler)

Zurück