News

News

Wir üben UnsICHerheit

Junge Menschen laden von 28. Dezember bis 1. Januar dazu ein, am Goetheanum einen Raum zum Fragen, zum Üben und zum Staunen freizuhalten. Silvestertagung der Assoziative DREI zu EINS.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Verantwortung

Weil Ich und Welt Pole eines Ganzen sind, ist innere Entwicklung eine Quelle der Weltentwicklung. Sie beginnt in jedem von uns und je aufs Neue als ein inneres Geburtsgeschehen.

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Der Mensch, ein Tier? Das Tier, ein Mensch?

Kolloquien für Humanismus, Medizin und Philosophie an der Universität Witten/Herdecke

Von: Universität Witten/Herdecke

Umso mehr wir das Verhältnis von Mensch und Tier untersuchen, desto deutlicher wird unser gemeinsamer evolutiver Ursprung, unsere natürliche Verwandtschaft. Dies zu erkennen und auszusprechen, ist jedoch nur dem Menschen möglich. Darin liegt die Paradoxie der Mensch-Tier-Beziehung. Dass in dem Moment, wo der Mensch sein Verhältnis zum Tier hinterfragt, er eine prinzipiell nur ihm mögliche Tätigkeit vollzieht, darin jedoch fähig wird, seine graduelle Gleichartigkeit mit dem Tier zu erkennen. Ist der Mensch also ein Tier? Das Tier ein Mensch? Zehn Beiträge aus Landwirtschaft, Evolutionsbiologie, Primatologie, Psycho-logie, medizinischer Anthropologie, Sozial- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Anthroposophie widmen sich dieser Frage. Deutlich werden die kulturellen Konsequenzen und die notwendige Verantwortung, die der Mensch spezifisch ergreifen kann, um sie für das Tier in Natur, Küche, Fabrik und Labor zu tragen.

Herausgeber: Johannes Weinzirl, Peter Heusser Titel: Der Mensch, ein Tier? Das Tier, ein Mensch? Reihe: Wittener Kolloquien für Humanismus, Medizin und Philosophie (Band 4) Verlag: Königshausen & Neumann ISBN: 978-3-8260-5508-9 Erscheinungsjahr: 2016 Seitenanzahl: 201 Preis inkl. MwSt: € 26,00 Mit Beiträgen von: Bernd Rosslenbroich, Thomas Suddendorf, Claudio Tennie, Hans Werner Ingensiep, Wolfgang Schad, Heike Baranzke, Peter Heusser, David Hornemann, Ueli Hurter. *** Das kommende Wittener Kolloquium wird am 24. und 25. März 2017 zum Thema „Was ist Leben? - Aktuelles zu Wirkursache und Erkenntnis des Lebendigen“ stattfinden.
Nähere Informationen folgen in Kürze.
____________________

Kontakt:

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH
Alfred-Herrhausen-Straße 50
D - 58448 Witten

Homepage: http://www.uni-wh.de
Twitter: http://twitter.com/UniWH
Facebook: http://www.facebook.com/UniWH

Geschäftsführung: Prof. Dr. Martin Butzlaff (Präsident), Dipl. oec. Jan Peter Nonnenkamp (Kanzler)

Zurück