News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

7. Himmelfahrtstagung zur Zukunft der anthroposophischen Bewegung und Gesellschaft

 … 

Der Rudolf Steiner Express steht zum Einsteigen bereit !

Ein verbindendes Ereignis zum 150. Geburtstag des Begründers der Anthroposophie.

Von: 150 Jahre Rudolf Steiner 2011

Schnellfahrlokomotive 103

Der RS 150 "Rudolf Steiner Express" wird am Geburtstagswochenende Ende Februar 2011 vier Länder und 20 Städte bereisen, darunter auch Rudolf Steiners Kindheits- und Jugendorte. Der einzigartige Sonderzug führt InterRegio-Wagen der 1. und 2. Klasse sowie einen historischen Rheingold Club- und einen Speisewagen mit einem Menüangebot in 100% Bioqualität in der Zugmitte.
Das Presseabtei befindet sich in Wagen 1. Die legendäre Schnellfahrlokomotive 103 wird den Rudolf Steiner Express zugkräftig bis nach Wien ziehen, wo am 27.2.2011 um 11:00 Uhr das Jubiläumsjahr in der Österreichischen Nationalbibliothek feierlich eröffnet wird. Vielfältige Aktionen um den Zug herum sind zudem in vielen Haltebahnhöfen in Vorbereitung und auch ein besonders Kulturprogramm für den Rheingoldclubwagen ist in Planung. Bitte einsteigen! – Boarding please! – Last call! «Erfahren» auch Sie Rudolf Steiners Biographie auf diese einzigartige und besondere Weise und lösen Sie JETZT Ihr persönliches Zugticket! Achtung: Hotelkontingente sind nur noch bis zum 24. Januar verfügbar. Die detaillierten Reiserouten mit allen Stationen, Abfahrtszeiten und Hotels finden Sie hier:

>> Aktueller Fahrplan

___________________________________

Kontakt:

Vera Koppehel, M.A. Stephan Siber, M.Sc. Projektbüro: 150 Jahre Rudolf Steiner 2011  E-Mail: kontakt@rudolf-steiner-2011.com Website: www.rudolf-steiner-2011.com

Zurück