News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Die Christengemeinschaft | November 2015

Thema: Weltgericht – das Endgültige

Von: Die Christengemeinschaft | Zeitschrift zur religiösen Erneuerung

Inhalt


hingeschaut
Was ist Wahrheit – und was Moral? 5
Ruth Ewertowski Künstlerporträt
am Rande | Maren Glockmann 7
Religiöses Leben
Leben mit dem Evangelium –
»Fürchte dich nicht« 7
Michael Bruhn

Renaissance der Tugenden 8
Wahrhaftigkeit: Sich selbst nichts
vormachen
Ruth Ewertowski

Seelennot: Wie erfährt der Glaube
Stärkung? 10
Ulrich Meier

»Ich habe keine Zeit« 12
Hans-Bernd Neumann

Thema
Eschatologie – die letzten Dinge? 16
Tom Ravetz

Verantwortlich und frei sein 18
Peter Bruckmann

Das Ende der Welt 22
Mechtild Oltmann-Wendenburg

Weltgericht – das Endgültige 24
Karl Schultz

erzählt
Die Paula 27
Ingeborg Woitsch

Biografisches
»Der Tod schenkt uns das Leben« 29
Albrecht Schwenk

Der Boden ist keine Ware 31
Jürgen Raßbach
weltweit
»Das ’s ja goanich erlaubt ...« 34
Ulrich Meier

Bücher
Das Buch des Vergebens (Tutu) 36
Stephanie Gladbach

Herrn Preindls Sterbe-Etüden –
ein Lebensbegleiter (Wais) 36
Roswitha von dem Borne

Eine Berlinreise als Erziehungskunst pur!
(Ortheil) 38
Maria Breckwoldt

Biografie als Heimat (Hansen) 39
Christine Berg

»Tim lebt« – was der Lebenswille
eines Kindes bewirken kann (Guido u.a.) 39
Susanne Gödecke

Vogelfrei sein – Vonne Endlichkait –
das letzte Buch von Günter Grass 41
Jürgen Raßbach

Die rote Besinnung (Taschenkalender) 42
Ulrich Meier

in eigener Sache
Zum neuen Jahrgang 2016 42
Ruth Ewertowski, Ulrich Meier

Halbgötter
Grenzwandlerin 43
Veranstaltungen 44
Titelbild: Maren Glockmann am Rande, 10. August
[1999/2000] ______________________________________

Kontakt

Sekretariat der Redaktion: Janine Weikert
Landhausstraße 82, 70190 Stuttgart
Telefon: 0711 | 2 85 32-43
Telefax: 0711 | 2 85 32-45 |
Mail: janine.weikert@urachhaus.com Anschrift der Redaktion:
Postfach 13 11 22, 70069 Stuttgart
Telefon: 0711 | 2 85 32-43
Telefax: 0711 | 2 85 32-45
Mail: Redaktion_CG@t-online.de Abonnentenservice und Einzelhefte: Antje Breyer
Telefon: 0711 | 2 85 32-00
Telefax: 0711 | 2 85 32-10
Mail: aboservice@urachhaus.com Anzeigenservice: Simone Patyna
Telefon: 0711 | 2 85 32-32
Telefax: 0711 | 2 85 32-11
Mail: anzeigenservice@urachhaus.com

Zurück