News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Die Drei August/ September

Schwerpunkt: Abrahams Kinder

Von: Die Drei

Ein Koran ohne Mohammed?

Israel von innen gesehen

Das Wahrheitsgefühl

Freiheit und Liebe sind die Folge der Übung an sich selbst, der inneren Arbeit, der Meditation. Der einzig an die Strenge der Formen hingegebene Muslim kann diese innere Freiheit aus seiner Religion heraus nicht wollen. Aber der freie Muslim kann es aus seiner Religiosität heraus. Er hat sie über Jahre durch die Liebe zum Islam entwickelt und gepflegt, wie der Mitmensch es im traditionellen Christentum oder der andere es im Judentum getan hat – jetzt kommt es für alle drei darauf an, das Praktizierte verwandelt einfließen zu lassen in ihre Menschlichkeit und als Leben. Lessing hat es in seiner Ringparabel vorausgefühlt: Die Zeit der Religionen geht vorbei, die Zeit einer allgemeinen Religiosität steht vor den Pforten. Sie wird in der Ehrfurcht vor dem Ich des anderen bestehen.
- Andreas Laudert -
_____________________________________

Kontakt

Verlag und Anzeigenverwaltung

mercurial-Publikationsgesellschaft
Alt-Niederursel 45 D-60439 Frankfurt
Tel: 069/ 58 23 01 Fax: 069 / 58 23 58
anzeigen@diedrei.org

Redaktion:

Tel: 069 / 95 77 61 21 Fax: 069 / 58 23 58
redaktion@diedrei.org

Leserservice:

Tel: 069 / 95 77 61 22 Fax: 069 / 58 23 58
leserservice@diedrei.org

Zurück