News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

"Die Drei" im Dezember: Expedition in den Weltinnenraum

Heft 12/2014 erschienen

Von: Die Drei

Ich bin die Mitte meiner Welt. – Wo ist die Mitte aller Welt? – West die Mitte aller Welt am Seinsort eines quell-kräftigen Wesens – eines Mittelpunktswesens? Die Mitte aller Welt muss sämtliche Weltwesen umspannen, übergreifen. Das kann sie nur, indem sie ihnen, den geschaffenen Dingen, als Ungeschaffenheit vorausgeht. Andernfalls wäre sie nur eine gleichrangige Beiordnung. Sie wäre ein Ding unter Dingen, ein Ort-Ding unter Ort-Dingen, ein Ding-Ort unter Ding-Orten. Nein, die Mitte aller Welt ist kein Resultat und kein Gegenstand der Schöpfung. Sie ist das Werkzeug, der archimedische Hebelpunkt, wodurch die Schöpfung geschieht.

- Werner Csech -

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Heft 12, 2014 - Inhalt:

Editorial:

Im Zwischen-Raum (Stephan Stockmar)

>> Artikel lesen

***

Leserforum:

Wo ist das Forum?

>> Artikel lesen

***

Thema: Sinneslehre

Wenn die Wahrnehmung das Steuernde ist (Thomas Hardtmuth)

Zur Aktualität der Nervenfrage

Gibt es motorische Nerven? Diese auf den ersten Blick akademische Frage erweist sich bei genauerem Hinsehen als eine Thematik von großer anthropologischer und vor allem sozialer Tragweite. Wohl selten ist Rudolf Steiner... [mehr]
>> Artikel kaufen

Mitte der Welt (Werner Csech)

Das Drama des inneren Tempelbaus

Vorüberlegung 1:Der Mensch sucht nach Orientierung. Er sehnt sich nach Sinn. Er möchte seine Position in der Welt ausfindig machen, sie verstehen und bewerten. Gibt es hierfür einen zentralen Punkt, einen ausgezeichneten... [mehr]
>> Artikel kaufen

Schauspiel: Denken (Ute Hallaschka)

Das Rätsel Theater

Wie geht der komplexe Prozess des Schauspielens im Theater vor sich? Bezieht er sich lediglich auf den Schauspieler oder betrifft er auch den Zuschauer? Welche Voraussetzungen braucht es, damit ein Stück wirklich gelingt?... [mehr]
>> Artikel kaufen

***

Thema: Kunst

Über Zwischenräume – Kunst und Kosmos

Gego und Christian Morgenstern
>> Artikel kaufen

Der geistige Hintergrund des ägyptischen Dreiecks

»Es haben aber wahrscheinlicher Weise die Ägypter die Natur des Weltalls zunächst unter dem Bild des schönsten Dreiecks sich gedacht ...  Dieses Dreieck enthält den aufrechstehenden Teil von drei Seiten, eine Grundlinie... [mehr]
>> Artikel kaufen

***

Feuilleton:

»Blut.Spuren« – Dialoge im Zwischenraum (Stephan Stockmar)

Ein neues Eurythmie-Theater von Studio B7
>> Artikel kaufen

Germany: Memories of a Nation (Matthias Fechner)

>> Artikel kaufen

***

Feuilleton: Kunst

Bist du du selbst?

Helene Schjerfbeck in der Schirn Kunsthalle Frankfurt
>> Artikel kaufen

Begegnung in der Sinnlichkeit der Farbe

August Macke und Franz Marc – eine Künstlerfreundschaft
>> Artikel kaufen

***

Feuilleton:

Die Sixtinische Madonna und die Idee der Sozialen Plastik (Anja Hilgert)

Eine Veranstaltung des Omnibus für Direkte Demokratie anlässlich 25 Jahre friedliche Revolution in Ostdeutschland
>> Artikel kaufen

***

>> und vieles mehr

_______________________________________

Kontakt

Verlag und Anzeigenverwaltung:

mercurial-Publikationsgesellschaft
Alt-Niederursel 45 D-60439 Frankfurt
Tel: 069/ 58 23 01 Fax: 069 / 58 23 58
anzeigen@diedrei.org

Redaktion:

Tel: 069 / 95 77 61 21 Fax: 069 / 58 23 58
redaktion@diedrei.org

Leserservice:

Tel: 069 / 95 77 61 22 Fax: 069 / 58 23 58
leserservice@diedrei.org

Zurück