News

News

AGiD

Drei Fragen an die ehemalige Generalsekretärin der AGiD

Im Juni 2019 endet die Amtszeit als Generalsekretärin der AG in Deutschland. Sie möchte aufgrund ihres neuen Arbeitsschwerpunktes an der Bühne in Dornach ihre Amtszeit nicht verlängern. Für Lydia Roknic Anlass genug, um ihr ein paar Fragen zu stellen.

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Februar 2019

Auch wenn unsere Welt bis ins Kleinste erforscht ist, wird das Geheimnis in ihr nicht schwinden. Noch geheimnisvoller ist der Mensch und ist Gott selbst. Das aber dürfen wir positiv verstehen und brauchen nicht enttäuscht sein über den deus absconditus, den verborgenen Gott, der auch als prinzipiell unerkennbar verstanden wurde. Im Geheimnis nämlich liegt ein Reichtum, dem wir uns immer neu zuwenden können.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Neues Archivmagazin

Die renommierte Berliner Konzertagentur Wolff & Sachs organi­sierte 1922 zwei Vortragstourneen mit Rudolf Steiner. In Sälen wie der Berliner Philharmonie und angekündigt neben Dirigen­ten wie Bruno Walter oder Wilhelm Furtwängler sprach Rudolf Steiner vor Tausenden von Zuhörern.

 … >>

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

Die Gesamtausgabe von Rudolf Steiner wächst weiter

Innere Beweglichkeit ihrer Quelle

Die Gesamtausgabe von Rudolf Steiners Werk wächst weiter. Nach einer langen Phase der Herausgabe von noch unveröffentlichten Vortragszyklen, die das Gebäude der Anthroposophie erweiterten, geht es nun zunehmend um Verdichtung und Variantenreichtum. Die Neuerscheinungen vergangener Zeiten eröffneten jeweils auch ein neues Kapitel von Rudolf Steiners Werk und stillten das Verlangen, möglichst alles zur Verfügung zu haben. Der Gegensatz von veröffentlicht und noch nicht veröffentlicht, durchwoben von der Zirkulation mangelhaft edierter Ausgaben, erzeugte einen Nimbus des Sensationellen. Die beiden Bände, die wir Ihnen hier vorstellen, und das gilt auch für manche der kommenden Neuerscheinungen, stehen unter einem anderen Zeichen. Von Rudolf Steiner bereits Ausgeführtes wird ergänzt, bereits veröffentlichte Vorträge erscheinen als Varianten, ebenso gelangen nun auch Mitschriften unterschiedlicher Qualität zur Veröffentlichung. Dem liegt allerdings nicht nur eine editorische Pflicht zugrunde, es spiegelt auch die veränderte Wahrnehmung von Rudolf Steiners Werk und es ermöglicht einen veränderten Zugang zu diesem. Es geht nicht mehr nur um die Vervollständigung des Werkes Rudolf Steiners, sondern auch um die Sichtbarmachung von dessen Werkcharakter. Es eröffnen sich neue Einblicke in die Werkstatt der gedanklichen Entwicklung der Anthroposophie im Sinne einer Erweiterung der Perspektive des Inhaltes durch die Inhaltlichkeit der Perspektive. Der Zuwachs an Dimensionalität, der sich daraus ergeben kann, führt dann allerdings wiederum zum Kern der Anthroposophie, insofern sie eben nicht in erster Linie von der Fülle des Mitgeteilten lebt, sondern von der inneren Beweglichkeit ihrer Quelle, aus der zu schöpfen die Anthroposophie uns unzählige Anregungen gibt. Der Band «Tod und Unsterblichkeit im Lichte der Geisteswissenschaft» ergänzt Ausführungen von bereits veröffentlichten Berliner Vorträgen. Der mit vielen Abbildungen versehene Band «Der Baugedanke des Goetheanum» stellt eine Fortführung der bereits veröffentlichten Vorträge zum Goetheanum bis zum Jahr 1921 dar.

***

Auf unserer Website können Sie bequem durch das gesamte Werk Rudolf Steiners scrollen und dabei viele neue Facetten entdecken. Interessiert Sie ein spezielles Thema, finden Sie dazu als Einstieg auch spannende Textzusammenstellungen.

Rudolf Steiner Verlag
Zbinden Verlag
St. Johanns-Vorstadt 19/21
CH-4056 Basel

www.steinerverlag.com
www.zbindenverlag.com

Kontakt | Impressum

Zurück