News

News

Goetheanum

Das Goetheanum griff in einem turbulenten Jahr vieles neu / Mitgliederversammlung bestätigt Schatzmeister Justus Wittich

 … 

erziehungskunst.de

Fragen an die Neurobiologin Prof. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt, die den Bereich Neuroanatomie an der Fakultät für Biologie von 1979-2006 an der Universität Bielefeld leitete. Ihre Forschungsschwerpunkte gelten den aktuellen wissenschaftlichen Befunden aus der Neuroplastizitäts-, Transmitter- und Hirnrhythmusforschung.

 … 

Institut für anthroposophische Meditation

Meditationstagung und Retreats – Material zum Lichtseelenprozess – Zur Kontroverse um Irene Diet – Berichte, Lektüretipps und Verschiedenes – Ausscheiden von Terje Sparby, Vorstellung von Markus Buchmann. Von Anna-Katharina Dehmelt und Markus Buchmann.    

 … 

Die Christengemeinschaft

100 Jahre Christengemeinschaft - Künstlerporträt - Leben mit dem Evangelium. Was ist Auferstehung?

 … 

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Die Initiative Anthroposophische Arbeitsfelder im Raum Zürich

Hinweis zu Adressverzeichnis Anthroposophischer Arbeitsfelder im Raum Zürich und der Webseite zur Initiative

Von: Nadine Aeberhard-Josche

Zur Stärkung und Erweiterung der anthroposophischen Arbeit

Unter dem Namen Anthroposophische Arbeitsfelder im Raum Zürich haben sich seit Johanni 2008 Vertreterinnen und Vertreter Anthroposophischer Einrichtungen in der grösseren Region Zürich getroffen, um sich kennenzulernen und über die Stärkung und Erweiterung der anthroposophischen Arbeit beim Einzelnen und im Gesamten zu beraten. Ihr Kernanliegen ist das gemeinsame Bemühen um die Entfaltung der Anthroposophie auch auf neue zukünftige Weise und in erweiterte Bereiche.

An mehreren Treffen wurden einzelne Einrichtungen vorgestellt, gemeinsame Anliegen und Probleme ausgetauscht, Anforderungen unserer sich schnell verändernden Welt an unser Leben und seine Aufgaben erarbeitet und die Frage nach der Bedeutung eines vernetzten Arbeitens der Menschen untereinander für die Entfaltung geistiger Kräfte auf der Erde gestellt.

Erste Ergebnisse dieser freien Zusammenarbeit sind:
  • Ein Adressverzeichnis Anthroposophischer Arbeitsfelder im Raum Zürich mit den Portraits und Beschrieben der einzelnen Einrichtungen, sowie allgemeinen Einführungen zu den Arbeitsbereichen

>> Die Broschüre zum Herunterladen in PDF

  • Eine eigene Webseite: www.anthrozueri.ch

    Die vorliegende Website gibt eine Übersicht über die Vielfalt anthroposophisch geprägter Arbeitsfelder in der Region Zürich und Umgebung.
Weitere Initiativen sind vorgesehen.  

________________________

Rudolf Steiner (1861–1925), der Schöpfer der anthroposophischen Geisteswissenschaft, zeigt einen methodischen Weg, wie durch gezielte Schulung der eigenen Persönlichkeit soziale Kompetenzen und praktische Fähigkeiten entwickelt werden können, die sich stärkend und fördernd auf den übenden Menschen und die Gemeinschaft auswirken.
Das Charakteristische der hier aufgeführten Einrichtungen, Organisationen und Personen ist, dass sie sich bemühen, auf ihrem individuell geprägten Erkenntnisweg die Geisteswissenschaft für ihre Arbeitsfelder fruchtbar zu machen.

Die Initiative Anthroposophische Arbeitsfelder im Raum Zürich steht in Verbindung mit der Konferenz Anthroposophischer Arbeitsfelder in der Schweiz. _____________________________________

SEKRETARIAT:


Willi Lässer, Röschibachstr. 73, 8037 Zürich
Tel. 044 272 68 27
Mob. 076 564 31 73
E-Mail: sekretariat@anthrozueri.ch

Zurück