News

News

Göttliches Licht, Christus Sonne

Lesung der Ansprache Rudolf Steiners zur Grundsteinlegung der Anthroposophischen Gesellschaft vom 25. Dezember 1923
und Vortrag von Peter Selg

 … >>

Wir üben UnsICHerheit

Junge Menschen laden von 28. Dezember bis 1. Januar dazu ein, am Goetheanum einen Raum zum Fragen, zum Üben und zum Staunen freizuhalten. Silvestertagung der Assoziative DREI zu EINS.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Verantwortung

Weil Ich und Welt Pole eines Ganzen sind, ist innere Entwicklung eine Quelle der Weltentwicklung. Sie beginnt in jedem von uns und je aufs Neue als ein inneres Geburtsgeschehen.

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

„Die Schönheit des Geldes“

Im Zeichen der Finanzkrise erinnert die Zeitschrift Info3 – Anthroposophie im Dialog in ihrer März-Ausgabe an Sinn und Wesen des Geldes.

Von: Info3-Redaktion

Info3 - Märzausgabe

Den Auftakt bildet dabei der junge Autor Charles Eisenstein mit seinem Plädoyer für „Sacred Economics“, einer neuen Wirtschaft aus dem Geist des Gebens, die dem Geld seine ursprüngliche Schönheit zurückgibt. Banken, wie sie dem amerikanischen Visionär vorschweben, gibt es in Europa bereits – Info3 sprach mit der in Basel ansässigen Gemeinschaftsbank, die nach der Devise „small is beautiful“ arbeitet. Ebenso wie die Triodos oder GLS Bank beruft man sich auch hier auf die Ideen Steiners zum Thema Geld. Mit der dafür zentralen Unterscheidung von Kaufgeld, Leihgeld und Schenkungsgeld befassen sich weitere Beiträge des Heftes.  Eine schöne Idee, die mit Geld zu tun hat, ist auch das bedingungslose Grundeinkommen. Das Autoren-Duo Kovce und Dellbrügger gewinnt diesem Konzept einen bisher unerkannten Wert für unternehmens-interne Social Responsibility ab. Impressionen zu den Motiven der landesspezifischen Euromünzen bilden den optischen Aufhänger für kleinere Fundstellen zu Themen wie Regio-Geld, Vollgeld-Theorie oder Gemeinwohl-Ökonomie, die das grafisch diesmal besonders anspruchsvoll aufgemachte Schwerpunktheft locker durchziehen. Ansonsten in diesem Heft: 
Ein Text zu den geistigen Hintergründen der Superman-Comics und kritische Nachfragen an das in Schieflage geratene anthroposophische Unternehmen Weleda. Für eine kleine Überraschung dürfte der Textbeitrag des kommenden Bewohners von Schloss Bellevue sorgen: In einem Buchauszug erklärt Joachim Gauck sein Menschenbild der Bezogenheit.  Wir wünschen Ihnen anregende und inspirierende Lektüre ... _______________________

Kontakt

INFO3-VERLAG

Kirchgartenstraße 1
D-60439 Frankfurt/Main 
http://www.info3.de  
http://www.anthroposophie.de  
http://www.anthroposophie-heute.de  Info3-Redaktion - www.info3.de 
 Info3 im Video kennenlernen: hier
  
 WIR-Redaktion - www.wir-menschen-im-wandel.de Projektleitung - www.herbstakademie-frankfurt.de

Zurück