News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

DREI zu EINS

Herzliche Einladung zur Mitgestaltung der kommenden Silvestertagung

Von: DREI zu EINS-Werkstatt 2016/17
Wir sind schon eifrig dabei, den Winter vorzubereiten – denn die nächste DREI zu EINS-Tagung kommt gewiss: die DREI zu EINS-Werkstatt 2016/17 findet vom 28.12.2016 – 1.1.2017 am Goetheanum in Dornach statt! Es wird die siebte Tagung der Assoziative DREI zu EINS sein. Wir nehmen das zum Anlass, uns mit der Tagungsgestaltung dieses Jahr auf neue Wege zu wagen. In den vergangenen Jahren haben wir uns immer bemüht, ein ansprechendes und reichhaltiges Programm mit Vorträgen, Kursen, Aufführungen etc. für Euch zusammenzustellen. Die Einflechten der Künste war uns dabei immer ein zentrales Anliegen. Das Leitmotiv in der Gestaltung der Tagungen war, was ja auch Grundintention der Assoziative ist: Begegnungs- und Vertiefungsmöglichkeit für Menschen zu schaffen, die in Ausbildung sind oder am Anfang des Berufslebens stehen und Anthroposophie gemeinsam erarbeiten und anwenden wollen – in ihren allgemein-menschlichen Aspekten und in der Berufspraxis. Der Schwerpunkt lag dabei neben dem Schaffen eines Begegnungsraums darauf, in Kursen und Vorträgen inhaltliche Anregungen zu vermitteln. Dieses Jahr möchten wir nun mit diesem Grundanliegen einen Schritt weiter Richtung „Selbermachen“ gehen: Wie kann es uns gelingen, noch stärker und unmittelbarer an den Fragen zu arbeiten, die uns individuell und, je nach Lebenssituation, Berufsinteressen usw., gemeinsam beschäftigen? Und wie können wir Keime der Zusammenarbeit pflegen, die nicht nur einmal, punktuell bei der Tagung sichtbar werden, sondern sich allmählich weiterentwickeln und entfalten können, auch über die Tagung hinaus? Wir möchten die Tagung mehr und mehr aus dem heraus gestalten, was wir – als Vorbereiter und aktive Mitarbeiter der Assoziative – und Ihr – als Teilnehmer und Freunde der Assoziative und insofern als deren Mitgestalter – selber beitragen können. Wir bemühen uns, den Rahmen zu schaffen, helfen ihn auch an manchen Stellen zu füllen, hoffen aber besonders darauf, dass Ihr selber initiativ werdet, uns von Euren Fragen und Anliegen berichtet und Euch aktiv in der Organisation der Arbeitsgruppen einbringt! In diesem Sinne möchten wir Euch sehr herzlich einladen und ermutigen: Beteiligt Euch an der Tagungsgestaltung, werdet initiativ und bietet Arbeitsgruppen, Gesprächsräume zu den Fragen an, die Euch beschäftigen! Ihr müsst dabei keineswegs Vollprofis sein, weder inhaltlich – eine ernsthafte Frage reicht! – noch organisatorisch – wir unterstützen Euch, wo Ihr Hilfe braucht! Die zeitlichen Rahmenbedingungen für die Arbeitsgruppen geben wir vor – die Gestaltung der Einzelheiten aber liegt weitestgehend in den Händen derer, die sie anbieten. Ob es ein Werkstattgespräch wird, ein Dozent eingeladen wird oder nicht usw. entscheiden die jeweils Verantwortlichen (ein bisschen Rücksprache mit dem Organisationsteam braucht´s natürlich, damit alles gut koordiniert ablaufen kann ;) ). Wenn Ihr eine Arbeitsgruppe anbieten möchtet, so meldet Euch gerne baldmöglichst, spätestens aber bis zum 30. Oktober bei uns (info@dreizueins.org
  • Thema/Titel der Arbeitsgruppe
  • Was Ihr ungefähr vorhabt (Anliegen, Arbeitsweise…)
  • Wer sie anbietet (Ihr könnt gerne auch zusammen etwas anbieten!)
  • Zeitlicher Rahmen (Ihr könnt wählen, ob Ihr 3 oder 6 Einheiten (Vormittags- und/oder Nachmittagsblock) in Anspruch nehmen wollt)
  • Was Ihr benötigt (Raum, Materialien…)
Den Programmrahmen, soweit er bislang schon feststeht, findet Ihr hier (Änderungen vorbehalten). Von unserer Seite werden wir voraussichtlich Gruppen zu folgenden Themen anbieten (Ergänzungen folgen ggf.):
  • Landwirtschaft und Gärtnerei
  • Wie finanzieren wir das Freie Geistesleben?
  • Technik und Design
  • Anthroposophische Gesellschaft
  • Pädagogik (hier braucht es noch jemanden, der mithilft – bitte meldet Euch bei Interesse!)
Es sind dies Themen, die uns in der Arbeit mit der Assoziative in der letzten Zeit besonders beschäftigt haben und mit denen wir selber eine vertiefende Auseinandersetzung begonnen haben. Dazu gehören auch die Berufsgruppen, die entweder schon länger bestehen und sich z.T. auch übers Jahr hinweg regelmäßig treffen (z.B. Pädagogik) oder derzeit dabei sind, sich neu zu formieren (z.B. Landwirtschaft/Gärtnerei). Da uns die Künste ein besonderes Anliegen sind, werden wir dafür sorgen, dass es in bewährter Art von Künstlern angeleitete Arbeitsgruppen gibt. Eine zweite Möglichkeit, wie Ihr Euch in die Tagung einbringen könnt, ist der künstlerische Abend, den wir dieses Jahr gemeinsam mit Euch gestalten wollen. Wir freuen uns über musikalische, eurythmische, theatralische, poetische… Beiträge aller Art! Zum Anmelden eines Beitrags könnt Ihr einfach kurz eine Nachricht an info@dreizueins.org senden (es hilft uns bei der Organisation, wenn Ihr Euch möglichst frühzeitig meldet). Einzelheiten zur Tagung insgesamt, zu den Arbeitsgruppen und künstlerischen Kursen werden wir im Laufe der kommenden Wochen auf unserer Website www.dreizueins.org veröffentlichen. Insbesondere die Informationen zu den Arbeitsgruppen aktualisieren wir laufend – es lohnt sich also, da ab und zu vorbeizuschauen! Die Anmeldung wird später freigeschaltet – wir informieren Euch rechtzeitig. Wir sind sehr gespannt, wie dieses Experiment sich entwickelt und was dabei entsteht, und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!

PS: Very last but not least – wir sind dieses Jahr eine recht kleine Vorbereitungsgruppe. Einzelne Aufgabenbereiche sind daher noch nicht abgedeckt. Wir könnten noch helfende Hände gebrauchen! Es ist sowohl möglich, dass Einzelne bei Interesse noch in den ganzen Vorbereitungsprozess einsteigen, als auch, dass Interessenten einzelne spezifische Aufgaben übernehmen, ohne aber in das Ganze involviert zu sein. Weitere Auskünfte erteilen wir gerne auf Nachfrage. Wenn Ihr interessiert seid, freuen wir uns über eine Nachricht an info@dreizueins.org!

Zurück