News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

Ein Anfang ist gemacht

Zu dem Tag der anthroposophisch orientierten Ausbildungsstätten in der Schweiz - ein Bericht von Konstanze Brefin Alt

Von: Konstanze Brefin Alt

Begegnungfest der Ausbilder

Copyright: Schweizer Mitteilungen Der «Tag der anthroposophisch orientierten Ausbildungsstätten in der Schweiz», den die Landesgesellschaft am 31. Oktober 2009 im Unternehmen «Mitte», Basel, veranstaltete, wurde zu einem Begegnungfest der Ausbilder. Das grössere der beidenIn zwei Zimmern im Primo Piano wurden die Ausbildungsangebote präsentiert. diente zugleich der Vertiefung der Tagungsthemas, inhaltlich u.a. mit dem Impulsreferat «Mein Weg: Wohin?» von Dr. Heinz Zimmermann und künstlerisch z. B. mit dem Clown-Auftritt eines Absolventen der Scuola Teatro Dimitri, Verscio. So waren die Raumverhältnisse sehr eng. Was dazu führte, dass manch ein Jugendlicher, der den Weg zu diesem Anlass gefunden hatte, an ihm vorbeiging. War deshalb die Veranstaltung ein Misserfolg? Nein. Denn endlich – das zeigte sich in der Schlussrunde – hatten sich viele Ausbilder der anthroposophisch orientierten Institutionen kennengelernt. Und die, die gekommen waren, möchten dieses Podium weiterführen, ausbauen und vernetzen. Stärker in die Öffentlichkeit (Marktplatz, Zelt, Messen, Bildungsmessen) wollen sie gehen und dabei auch künftig einen inhaltlich gediegenen Rahmen (in einem geschützten Raum) beibehalten. – Und mitorganisieren möchte auch der eine oder die andere. Gesagt werden muss auch: Es schauten ja doch den ganzen Tag durch junge, interessierte Menschen herein… Und die Ausbilder, die ich gefragt habe, hatten offenbar auch einige sehr gute Gespräche. _____________________________________

Kontaktdaten:

Deutschschweizer Redaktion: Konstanze Brefin Alt Thiersteinerallee 66, 4053 Basel, Fon 061 331 12 48, Fax 061 333 85 46, E-Mail info[ät]textmanufaktur.ch

*****

Links zu Ausbildungen sind auf der Homepage der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz u.a. über folgende Adresse zu finden: http://www.anthroposophie.ch/taetige-lebenspraxis/ausbildung/.

Zurück