News

News

AGiD

Vom 21. bis 23. Juni 2019 fand die diesjährige MGV der AGiD in der Freien Waldorfschule Kreuzberg in Berlin zum Thema Werkstatt Soziale Dreigliederung statt

 … 

Goetheanum

Erstmals gibt René Madeleyn den Briefwechsel von Rainer Maria Rilke und Elya Maria Nevar unter dem Titel ‹Dichter und Prinzessin› im Verlag am Goetheanum heraus – kommentiert und mit bisher unbekannten Dokumenten ergänzt.

 … 

Goetheanum

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor

 … 

Christengemeinschaft

Religiöses Leben beginnt in dem Augenblick, wo ich mich selbst frage: »Was willst du tun?« Täglich tun wir das viele Male, auch wenn es dann meist auf ein Organisieren von schon vorgegebenen Aufgaben und Pflichten hinausläuft: erst duschen oder erst frühstücken? Immerhin gäbe es die Möglichkeit, sich für ein ungewohntes Drittes zu entscheiden und damit aus den vorgegebenen Bahnen spielerisch auszubrechen

 … 

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

ELIANT NEWS Oktober 2008

Besonders freuen wir uns, alle ELIANT- Freunde zu unserem Aktion ELIANT- Benefizabend am 6. November 2008 herzlich ins Goetheanum nach Dornach/Schweiz einzuladen. ...

Von: Heike Sommer und Thomas Goeing



>> Hier die Einladung
zum Benefizprogramm für den 6. November im Großen Saal im Goetheanum

>> und das Programm





Liebe ELIANT Freunde,

Zusammen mit 7 weiteren Organisationen aus Dänemark und England die sich für
Komplementärmedizin in Europa einsetzen beteiligte sich die Aktion ELIANT vom 17.-21.09.08 in Malmö an dem Europäischen Sozialforum (ESF) bei dem 10.000 Menschen an hunderten politischen und kulturellen Veranstaltungen teilnahmen. An einem gemeinsamen Stand wurden Unterschriften gesammelt und bei einem halbtägigen Workshop stellten sich die Initiativen vor und beantworteten Fragen der interessierten Besucher. Es war eine sehr anregende Zusammenarbeit verschiedener anerkannter Richtungen der Komplementärmedizin mit dem
Ziel gemeinsam darauf aufmerksam zu machen, dass diese anerkannten Methoden mehr Rückhalt benötigen, damit ihre Arbeit nicht gefährdet ist. Viele Besucher kannten die Anthroposophische Medizin noch nicht, waren aber sehr an den Hintergründen interessiert und konnten die Notwendigkeit der Unterschriftensammlung verstehen und unterstützten es mit der eigenen Unterschrift.

Am 18.09.08 fand auf Einladung des Europäischen Parlaments in Brüssel der erste Workshop zu Fragen der praktischen Durchführbarkeit der im Lissabon Vertrag vorgesehenen Bürgerinitiative statt. Auch die Aktion ELIANT war eingeladen eigene Erfahrungen einzubringen. Dr. Andreas Biesantz von DEMETER International beteiligte sich für die Aktion ELIANT an dem Workshop.

Besonders freuen wir uns, alle ELIANT- Freunde zu unserem Aktion ELIANT- Benefizabend am 6. November 2008 herzlich ins Goetheanum nach Dornach/Schweiz einzuladen. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir diesen Abend zusammen mit vielen Aktivisten, Multiplikatoren und Sponsoren feiern können um uns bei Ihnen für die großartige Unterstützung zu bedanken.

Bitte geben Sie die beigefügte Einladung auch an Freunde und Bekannte weiter, damit viele ELIANT Freunde davon erfahren.
Wer von Ihnen an seinem Ort die Möglichkeit hat, ebenfalls ein Benefiz- Event zugunsten von ELIANT durchzuführen, dem senden wir gerne unsere Präsentation und Dokumentation der Unterschriftensammlung und die Vorlage für die Einladung zu.

Mit herzlichem Dank und Gruß,
für das Aktion ELIANT- Team

Heike Sommer, Thomas Göing und Michaela Glöckler

Zum Herunterladen die PDF inkl. Grafik der Unterschriftensammlung von November 2006 bis Oktober 2008 >> hier



Zurück