News

News

Vorhang auf

Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift VORHANG AUF

Mit dem Thema „Schöne Sachen selber machen“ erscheint Anfang Dezember
Ein Schatz voller kreativer Ideen begleitet Ihre Kinder durch den Winter mit zauberhaften Bastelanleitungen

 … >>

FondsGoetheanum

Das neue FondsGoetheanum ist da!

Das FondsGoetheanum hat eine neue Kampagne gestartet. Sie ist der vielfachen Wirkung der Mistel bei Krebs gewidmet. Letzte Woche wurde eine Auflage von 265‘000 gedruckt und der „Schweiz am Wochenende“ beigelegt. 

 … >>

Reden über Leben und Sterben

Das Konzept des «Café mortel» fasst weltweit Fuss. Auch in Zürich findet das Gesprächscafé regelmäßig statt. Das Fachmagazin Curaviva berichtet darüber in seiner aktuellen Ausgabe.

 … >>

30 Jahre Schweizer Mitteilungen

Das November-Heft von "Anthroposophie – Schweizer Mitteilungen" blickt auf das 30-jährige Jubiläum sowie die Menschen, die Ihren Teil dazu beigetragen haben.

 … >>

Hoffnung - Melancholie und Zuversicht

"Die Christengemeinschaft | Zeitschrift zur religiösen Erneuerung" setzt sich in ihrer November-Ausgabe schwerpunktmäßig mit dem Thema Hoffnung auseinander. ...

 … >>

Wegweiser Anthroposphie Österreich

Schwerpunkt: Anthroposophie und »offizielle« Wissenschaft

Die Spaltung von Glauben und Wissen ist noch nicht überwunden. Das zu ermöglichen ist, auf den Punkt gebracht, die Mission Rudolf Steiners

 … >>

Erfahrung in der Gestaltung größerer sozialer Zusammenhänge.

Matthias Girke als neues Mitglied im Vorstand am Goetheanum bestätigt

Von: Goetheanum
Am 8. April bestätigten die Mitglieder der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft den Vorschlag, den Vorstand am Goetheanum um Matthias Girke zu erweitern. Der Arzt und Klinik-Mitbegründer aus Berlin ist bereits seit September 2016 Leiter der Medizinischen Sektion am Goetheanum. Das Goetheanum als Hochschule und Sitz der Anthroposophischen Gesellschaft befindet sich seit einigen Jahren in einem Reformprozess. Zeitgemäße Formen für eine weltweit tätige Mitgliedergesellschaft und engere Verbindungen zu den Menschen, die in anthroposophischen Einrichtungen, Unternehmen und Organisationen tätig sind – das sind die Hauptziele dieser Transformation einer bald hundertjährigen Gesellschaft. So werden heute beispielsweise die Repräsentanten der Anthroposophischen Gesellschaften in den jeweiligen Ländern vermehrt in die Beratungsprozesse am Goetheanum einbezogen; die Vorstandsmitglieder stellen sich alle sieben Jahre zur Wiederwahl; Vorstand und die Leitenden der elf Fachsektionen der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft bilden seit einigen Jahren zusammen die Goetheanum-Leitung. Vor diesem Hintergrund bat der Vorstand am Goetheanum die Mitglieder, seiner Erweiterung um den Internisten Matthias Girke aus Berlin zuzustimmen. Er verfügt nicht nur über erprobte Kompetenzen im medizinischen Bereich (Innere Medizin, Diabetologie, Palliativmedizin) – neben der Waldorfpädagogik und der biologisch-dynamischen Landwirtschaft einer der öffentlich bekanntesten Beiträge anthroposophischer Arbeit. Als Mitbegründer und langjähriger Leitender Arzt im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin, als langjähriges Vorstandsmitglied in der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland und im Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland hat er ausgeprägte Erfahrungen im Aufbau und in der Gestaltung größerer sozialer Zusammenhänge. Die Mitglieder haben auf der Generalversammlung am 8. April Matthias Girke mit großer Mehrheit als neues Mitglied im Vorstand am Goetheanum bestätigt.
(2008 Zeichen/SJ) Ihre Ansprechpartner:
Justus Wittich, justus.wittich@goetheanum.ch
Bodo von Plato, von.plato@goetheanum.ch

Zurück