News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

FondsGoetheanum

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:223:"30 Tage später: FondsGoetheanum. Genau ein Monat ist vergangen, seit der erste FondsGoetheanum-Prospekt, welcher der biologisch-dynamischen Landwirtschaft gewidmet ist, der ‹NZZ am Sonntag› beigelegt

Von: Wochenschrift online, 29.04.2008


Genau ein Monat [Erscheinungsdatum 18.4.08] ist vergangen, seit der erste FondsGoetheanum-Prospekt, welcher der biologisch-dynamischen Landwirtschaft gewidmet ist, der ‹NZZ am Sonntag› beigelegt wurde. Vor zwei Wochen erreichte der Werbeprospekt nun auch die Leserschaft der Zeitschrift ‹Natürlich› und der Schweizer ‹Weleda-Nachrichten›. Ziel der Aktion ist, Menschen anzusprechen, die mit einer Spende die anthroposophischen Forschungs- und Praxisfelder unterstützen wollen, ohne zugleich Mitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft zu werden (‹Goetheanum› Nr. 9/2008).

Marc Desaules vom Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz begleitet die Entwicklungen des Fonds: «Bis jetzt sind etwas über 1000 Spenden
eingegangen und der Fluß ist noch nicht versiegt», erklärt er.
Obwohl damit aber erst ein Viertel des erhofften Betrags eingetroffen ist,
steht schon jetzt fest: «Im Herbst wird eine weitere Broschüre erscheinen
und die nächsten beiden sind auch in Vorbereitung», meint Desaules.
__________________________________________________________


Marc Desaules engagierte sich gleich nach der Ausbildung zum Physiker für die bewusste Gestaltung einer andern Welt. Er wird Mitbegründer von L’Aubier, dem Öko-Hotel mit Demeter-Bauernhof, und weiteren Initiativen, die das Zusammenwirken von Menschen im sozio-ökonomischen Umfeld zum Thema haben.
Der FondsGoetheanum ist eine Bewegung, die sich für die Werte des Menschen nachhaltig und kulturbildend engagieren will.

https://www.fondsgoetheanum.ch/home/

Zurück