News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

FondsGoetheanum

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:223:"30 Tage später: FondsGoetheanum. Genau ein Monat ist vergangen, seit der erste FondsGoetheanum-Prospekt, welcher der biologisch-dynamischen Landwirtschaft gewidmet ist, der ‹NZZ am Sonntag› beigelegt

Von: Wochenschrift online, 29.04.2008


Genau ein Monat [Erscheinungsdatum 18.4.08] ist vergangen, seit der erste FondsGoetheanum-Prospekt, welcher der biologisch-dynamischen Landwirtschaft gewidmet ist, der ‹NZZ am Sonntag› beigelegt wurde. Vor zwei Wochen erreichte der Werbeprospekt nun auch die Leserschaft der Zeitschrift ‹Natürlich› und der Schweizer ‹Weleda-Nachrichten›. Ziel der Aktion ist, Menschen anzusprechen, die mit einer Spende die anthroposophischen Forschungs- und Praxisfelder unterstützen wollen, ohne zugleich Mitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft zu werden (‹Goetheanum› Nr. 9/2008).

Marc Desaules vom Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz begleitet die Entwicklungen des Fonds: «Bis jetzt sind etwas über 1000 Spenden
eingegangen und der Fluß ist noch nicht versiegt», erklärt er.
Obwohl damit aber erst ein Viertel des erhofften Betrags eingetroffen ist,
steht schon jetzt fest: «Im Herbst wird eine weitere Broschüre erscheinen
und die nächsten beiden sind auch in Vorbereitung», meint Desaules.
__________________________________________________________


Marc Desaules engagierte sich gleich nach der Ausbildung zum Physiker für die bewusste Gestaltung einer andern Welt. Er wird Mitbegründer von L’Aubier, dem Öko-Hotel mit Demeter-Bauernhof, und weiteren Initiativen, die das Zusammenwirken von Menschen im sozio-ökonomischen Umfeld zum Thema haben.
Der FondsGoetheanum ist eine Bewegung, die sich für die Werte des Menschen nachhaltig und kulturbildend engagieren will.

https://www.fondsgoetheanum.ch/home/

Zurück