News

News

Die Christengemeinschaft

100 Jahre Christengemeinschaft - Künstlerporträt - Leben mit dem Evangelium. Was ist Auferstehung?

 … 

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

FondsGoetheanum: Die Bienen und wir

Hintergründe über die Not der Bienen und mögliche Wege zu ihrer Rettung

Von: FondsGoetheanum

Die Bienen sind weltweit in Bedrängnis. Ihre Not berührt uns. Was können wir für ihre Rettung und ihre Gesundheit tun? Wie können wir uns sinnvoll für das Wohl der Bienen engagieren? In dieser Ausgabe von "FondsGoetheanum" finden Sie Hintergründe für diese Not und mögliche Wege, die weiterführen. 

Aus dem Inhalt:

  • Schwärmen tut gut. Schwärmen, natürlicher Wabenbau und volkseigene Königinnenzucht machen Bienenvölker vitaler und widerstandsfähiger.

  • Bienenweiden säen, Blumen pflanzen. Bienenweiden, Blumenbeete und Urban Gardening stärken Bienen. Agrarsteppen schwächen sie

  • Verbindung zum Kosmos. Der Naturimker Fritz Baumgartner (84) sieht die Biene ganzheitlich, als Verbindung zwischen Erde und Kosmos

  • Naturapotheke der Biene. Bienenwachskerzenziehen kann H usten heilen, Bienengift Gelenk-schmerzen. Die Naturapothekeder Biene ist phänomenal.

  • Markus Imhoof im Gespräch. Sein grossartiger Dokumentarfilm «More than Honey» rüttelt auf. Seine Antworten machen Mut

>> Fonds Goetheanum, Ausgabe November 2013 (PDF)


***

Über Fonds Goetheanum:

Der FondsGoetheanum ist eine Initiative getragen von der Konferenz der anthroposophisch orientierten Arbeitsfelder in der Schweiz, deren Vertreterinnen und Vertreter sich zwei Mal jährlich treffen. Der FondsGoetheanum informiert regelmäßig mit einer gleichnamigen Publikation über die Arbeit und über die Forschung auf diesen verschiedenen Gebieten. Darin wird anhand von konkreten Beispielen über den Stand der Dinge, über die Resultate, Herausforderungen und Perspektiven berichtet. Weitere Informationen: www.fondsgoetheanum.ch _____________________________

Kontakt:

FondsGoetheanum
Oberer Zielweg 60
4143 Dornach
Schweiz
 
Telefax: +41 61 702 08 81
Telefon: +41 61 702 08 80
Email: info(at)fondsgoetheanum.ch
Internet: www.fondsgoetheanum.ch

Zurück