News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Fundstück XX: Bilder und Dokumente zum Leben von Sophie Stinde

Zur Ausstellung im Rudolf Steiner Archiv

Von: Rudolf Steiner Archiv
In neuen Glanz erstrahlen die Gemäldes Sophie Stindes, die ab dem 17. November in einer Ausstellung im Haus Duldeck gezeigt werden. Acht Bilder der vor 100 Jahren verstorbenen Landschaftsmalerin, die zugleich eine bedeutende
Mitarbeiterin Rudolf und Marie Steiners war, werden ausgestellt, nebst Zeichnungen, Skizzenbüchern, Notizbüchern, Fotografien und
einem Gedenkblatt mit einem Spruch Rudolf Steiners. Die Bilder konnten dank einer Spende gereinigt werden und offenbaren nun wieder ihre volle Farbigkeit. Eine Publikation über Sophie Stinde mit den im Rudolf Steiner Archiv
vorhandenen Briefen durch Andrea Hitsch steht unmittelbar vor der Drucklegung.
Wer war Sophie Stinde? ... >> 11/2015  Artikel
Bilder und Dokumente zum Leben von Sophie Stinde.PDF
Fundstück XX, Die Drei 11/2015 _______________________________________

Rudolf Steiner Archiv

Haus Duldeck
Rüttiweg 15
Postfach 348
CH-4143 Dornach Sekretariat und Archivshop
Claudia Forster
Fon +41 61 706 82 10
Fax +41 61 706 82 20
E-mail: archiv@rudolf-steiner.com

Öffnungszeiten

Lesesaal & Archivshop:
Montag bis Freitag 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Die Archivbenutzung ist nach Absprache auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten möglich.

Zurück