News

News

Göttliches Licht, Christus Sonne

Lesung der Ansprache Rudolf Steiners zur Grundsteinlegung der Anthroposophischen Gesellschaft vom 25. Dezember 1923
und Vortrag von Peter Selg

 … >>

Wir üben UnsICHerheit

Junge Menschen laden von 28. Dezember bis 1. Januar dazu ein, am Goetheanum einen Raum zum Fragen, zum Üben und zum Staunen freizuhalten. Silvestertagung der Assoziative DREI zu EINS.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Verantwortung

Weil Ich und Welt Pole eines Ganzen sind, ist innere Entwicklung eine Quelle der Weltentwicklung. Sie beginnt in jedem von uns und je aufs Neue als ein inneres Geburtsgeschehen.

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Generalversammlung 2011

1300 Mitglieder der Anthroposophischen Gesellschaft kamen zur Generalversammlung am Samstag, den 16. April 2011.

Von: Goetheanum

Misstrauensantrag abgewiesen

Der eingebrachte Misstrauensantrag wurde abgewiesen. Die Vorstandsmitglieder Sergej Prokofieff, Paul Mackay und Bodo v. Plato wurden auf Grundlage des vom Vorstand eingebrachten Antrages bestätigt.

Da der Grosse Saal des Goetheanum nur 960 Plätze fasst, verfolgten 350 Menschen im benachbarten Grundsteinsaal mittels Videoübetragung die Versammlung. Mit 876 Ja-Stimmen, 257 Nein-Stimmen, 168 Enthaltungen bzw. ungültigen Stimmabgaben wurde von der Generalversammlung dem Vorstand das Vertrauen ausgesprochen. Daraufhin  kam der Antrag des Vorstandes zur Abstimmung, zukünftig die Vorstandstätigkeit nach sieben Jahren zu bestätigen. Die Versammlung folgte dem Antrag, anschließend wurden Sergej Prokofieff (1015/210), Bodo v. Plato (815/384) und Paul Mackay (837/356) in geheimer Wahl für die kommenden sieben Jahre im Amt bestätigt.  Der Vorschlag, die Namensvergabe "Goetheanum" aus den Händen des Vorstands der Generalversammlung zu übertragen, fand keine Mehrheit. Dem konsultarischen Antrag, über die Aufgaben der Anthroposophischen Gesellschaft als Anteilseigner der Weleda eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen, folgte die Mehrheit der anwesenden Mitglieder. ________________________________

Kontakt:

Goetheanum
Rüttiweg 45
CH-4143 Dornach 1
Tel. +41 (0)61 706 42 42
Fax +41 (0)61 706 43 14
sekretariat(AT)goetheanum.org Kommunikation und Öffentlichkeit
Wolfgang Held
Tel. +41 (0)61 706 42 61
wolfgang.held(AT)goetheanum.org  

Zurück