News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

Goetheanum schreibt Forschungsstipendien aus

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:222:"Zum Herbst 2008 vergibt das Goetheanum Forschungsstipendien für Studierende und bietet damit Gelegenheit, an den laufenden Studien innerhalb der Sektionen der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft mitzuarbei

Von: Wolfgang Held


Vom Zeitbegriff Rudolf Steiners über anthroposophische Gesichtspunkte
zur Genmanipulation und spiritueller Gedächnisforschung bis zum
Verständnis der Jugendimpulse in den 70er Jahren und den Vorstellungen
über die Entstehung des Mondes reicht die Spanne der aktuellen Forschungsvorhaben.
Die Stipendien bieten die Gelegenheit, das eigene Fachgebiet und den persönlichen Zugang zur Anthroposophie zu vertiefen, sowie an einem internationalen Ort den Horizont zu erweitern.
Beginn der Projekte ist der 15. September 2008.
Es werden vier Stipendien (6 x 1.200 CHF) ausgegeben. Die Iona-Stichting Amsterdam, sowie die Evidenz-Gesellschaft Arlesheim unterstützen das Projekt.
Die Ausschreibung der Stipendien steht im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen, die allgemein-anthroposophische Studienlandschaft am Goetheanum in Grund- und Aufbaustudium sowie berufsbegleitende Angeboten zu differenzieren und zu erweitern.

Eine Broschüre zu den Stipendien ( http://www.goetheanum.org/799.html ) enthält nähere Informationen und zeigt den Weg zum persönlichen Stipendium am Goetheanum. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2008

Wolfgang Held
Goetheanum – Kommunikation und Öffentlichkeit
wolfgang.held@goetheanum.org
tel: +41 (0)61/706 42 61



Goetheanum-Scholarships-Flyer.pdf


Rückfragen zur Bewerbung:

Goetheanum
Robin Schmidt
Postfach
CH-4143 Dornach
Tel. +41 (0)61 706 44 15
robin.schmidt@goetheanum.ch


Zurück