News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Goetheanum - Stipendien

Forschungsstipendien für Studierende Herbstsemester 2009 - Bewerbungsschluss: 22. Juni 2009

Von: Robin Schmidt
Foto: Ostsaal im Goetheanum (Charlotte Fischer)

Goetheanum - Stipendien

Dauer: 14. September 2009 – 15. März 2010

Für das Herbst-Semester 2009/10  werden vom Goetheanum wieder Stipendien für Studierende vergeben. Sie bieten die Möglichkeit an laufenden Forschungsprojekten in den Sektionen mitzuarbeiten und eine Teilfragestellung selbständig zu bearbeiten. Bewerben können sich alle Studierenden unter 32 Jahren, die die Grundlagen des angewählten Faches beherrschen und mit Anthroposophie vertraut sind. So ist eine Gelegenheit geschaffen, Anthroposophie während sechs Monaten in einer aktuellen und relevanten Fragestellung zu vertiefen und am Forschungsumfeld des Goetheanum teilzuhaben.
Das Spektrum der verschiedenen Themenstellungen reicht von Forschungen zu anthroposophischer Meditation über Resilienz-Erziehung in der Waldorfschule, Nicht-Mendelsche Genetik bis hin zu Forschungen zum Demokratieverständnis Rudolf Steiners.

Die Projekte werden von den Sektionsleitern oder deren wissenschaftlichen Mitarbeitern begleitet.

>> Forschungsstipendien für Studierende Herbstsemester 2009

______________________________________ Bewerbung senden an:
Robin Schmidt
Goetheanum
Postfach
CH-4143 Dornach 1
oder per e-mail: robin.schmidt@goetheanum.ch

*****

Komitee:


Ignaz Anderson (Iona-Stichting), Anneka Lohn (Evidenz-
Gesellschaft), Cornelius Pietzner (Vorstand Goetheanum),
Robin Schmidt (Forschungsstelle Kulturimpuls),
Elizabeth Wirsching (Leiterin der Jugendsektion),
Johannes Wirz (Naturwissenschaftliche Sektion) Mit freundlicher Unterstützung der Iona-Stichting Amsterdam
und der Evidenz-Gesellschaft Arlesheim/ Schweiz.


Zurück