News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Heft 9 der Zeitschrift "Die Drei" erschienen

Zeitschrift für Anthroposophie in Wissenschaft, Kunst und sozialem Leben

Von: Die Drei

Aus dem Inhalt:

Ein Versuch über die indische Geistesgeschichte

Was Steiner-Forschung heute leisten kann
Angelika Schmitt

Die Baghavad Gita und die Anthroposophie

Albert Schmelz

FEROSE - Eisenplastikerin

Gudrun Hofricht

"Ulrike Meinhof war für mich ein Sinnbild der Gewaltlosigkeit"

Adelbert Reif im Gespräch mit Anja Röh

Feuilleton

Wort-Zauberin. Zum Tod von Sarah Kirsch
Barbara Messmer
Lernen. Die Rückkehr des Internets zu seinen Wurzeln
Franz Hofner Das Gesundheitswesen zeitgemäß denken. Eine Podiumsdiskussion in Bremen
Matthias Mochner Zu einer Erweiterung erkenntnistheoretischer Modelle in den akademischen Geisteswissenschaften. Ein Forschungsprojekt.
Merle Ranft Der Schulungsweg in der Eurythmie: Eine Aufführung der Compagnie Phoenix Berlin
Matthias Mochner 

Forum Anthroposophie

Vom Saulus zum Paulus? Zur Fundamentalkritik Günter Röscherts an Peter Selgs Lebens- und Werkgeschichte Rudolf Steiners
Andreas Neider Erwiderung auf Andreas Neiders Kritik an meiner Rezension
Günter Röschert

Kurz notiert

Verlagskooperation für kritische Rudolf-Steiner-Ausgabe +++ RoSE Vol 4/1 erschienen +++ »öffentlich wirken 2013« – Fach-tagung für Kommunikation +++ Berlin: »Symposium for Contem-plative Studies« +++ Kompanie Vonnunan in Wien +++ Volks-begehren Grundeinkommen erfolgreich +++ Rudolf Steiner und der Erste Weltkrieg +++ Veranstaltungen mit unseren Autoren __________________________________

Redaktion:

Tel: 069 / 95 77 61 21
Fax: 069 / 58 23 58
redaktion[AT]diedrei.org

Leserservice:

Tel: 069 / 95 77 61 22
Fax: 069 / 58 23 58
leserservice[AT]diedrei.org

Redaktionsanschrift:

mercurial-Publikationsgesellschaft mbH
Alt-Niederursel 45
D-60439 Frankfurt

Heftbestellung:

Zum Formular für die Einzelheftbestellung

Zurück