News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

Heinz Zimmermann †

Am 6. September ist Heinz Zimmermann über die Schwelle des Todes gegangen.

Von: Wochenschrift und Goetheanum Meditation

*23. November 1937   

† 6. September 2011

Foto: Heinz Zimmermann

****

Der promovierte Philologe und Waldorfpädagoge war von 1988 bis 2008 Mitglied des Vorstandes am Goetheanum. Außerdem leitete er von 1989 bis 2001 die Pädagogische Sektion und von 1992 bis 1999 die Jugendsektion am Goetheanum. Zu den Schwerpunkten seiner Forschung gehörten das aufmerksame Gespräch und die Arbeit mit dem mantrischen Spruchwerk Rudolf Steiners. Zuletzt ergriff er das Grundstudium Anthroposophie und trug wesentlich dazu bei, dass Meditation als Studienangebot am Goetheanum angeboten wurde. Mit Heinz Zimmermann verliert die Anthroposophische Gesellschaft und die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft einen fachlich soliden und in seiner freilassenden Menschlichkeit beliebten Lehrer. ***** Auszug Vita:

Heinz Zimmermann

*1937 Basel, CH
Rudolf Steiner Schule in Basel; Studium der Germanistik, Geschichte und Altphilologie in Basel. 1964 Promotion. Assistent und Lehrauftrag am deutschen Seminar der Basler Uni. 1965/66 Auftrag des Goethe-Institutes in Finnland. Heirat mit Ursula Baur. 1968-88 Oberstufenlehrer für Deutsch, Geschichte, Latein und Religion. Kurs- und Vortragstätigkeit. Seit den 70er Jahren Mitwirkung am Pädagogischen Seminar am Goetheanum, seit 1982 Leitung. Seit 1988 Mitglied des Vorstands der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft; 1989-2001 Leitung der Pädagogischen Sektion, 1992-1999 Leitung der Sektion für das Geistesstreben der Jugend am Goetheanum. Zahlreiche Publikationen. _____________________________

Kontakt

Goetheanum Meditation eine internationale Initiative c/o Forschungsstelle Kulturimpuls CH-4143 Dornach 1 tel +41-(0)61-7064415 email: info(AT)kulturimpuls.org

Zurück