News

News

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

Eliant

Für Ronja Eis (21) und Till Höffner (20) braucht es gerade im Jugendalter Mut: Mut, zu sich selbst zu stehen, aber auch Mut, einem anderen zu begegnen. Sie laden Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren ein, sich mutig in der globalisierten Welt einzubringen.

 … 

INFO3 FEBRUAR 2013

Wie Autonomie und Menschsein in der Evolution angelegt sind

Von: Info3-Redaktion

Die Welt will dich

Warum sind wir auf der Welt? Und was hat das Thema Evolution damit zu tun? Info3 – Anthroposophie im Dialog widmet sich im Februar mit dem Titelthema der Frage, wie Autonomie und Menschsein in der Entwicklung der Welt und ihrer Lebewesen angelegt sind. „Ohne Geist kein Organismus“ – darüber ist Rüdiger Sünner im Gespräch mit Dr. Bernd Rosslenbroich vom Institut für Evolutionsbiologie der Universität Witten-Herdecke und Anna-Katharina Dehmelt erklärt Steiners Verständnis der Evolution von Welt und Mensch. Seit der Januar-Ausgabe zeigt die neu aufgemachte, traditionsreiche Monatsschrift Info3 die ganze Breite der anthroposophischen Lebensfelder in einem Heft: Diesmal entwirft Michael Schmidt die Grundrisse einer neuen Schule, Kai Tschanter zeigt, wie bei Angststörungen dank Karmaarbeit und Schicksalsforschung therapeutisch neue Wege gegangen werden können, und Vera Koppehel stellt vor, wie ein anthroposophischer Buchhändler mit kreativen und ungewöhnlichen Ideen seiner Buchhandlung einen festen Platz im Stadtviertel schafft. Außerdem: Frank Meyers heilsame Kolumne zu Ohr und Klang und Rainer Patzlaffs Erklärung, warum Waldorfkinder mit einer medienfreien Kindheit bessere Entwicklungschancen haben. Außerdem erklärt Nadja Rosmann, warum Empörung allein kein soziales Heilmittel ist und Rupert Neudecks rezensiert ein Buch zu der alten Debatte zwischen Sein oder Haben, Haben oder Sein. ***

>> Kostenloses Probeheft bestellen.

_______________________

Kontakt:

INFO3-VERLAG
Kirchgartenstraße 1
D-60439 Frankfurt/Main Tel.: +49 (0)69-584647
Fax: +49 (0)69-584616

Zurück