News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

INFO3 FEBRUAR 2013

Wie Autonomie und Menschsein in der Evolution angelegt sind

Von: Info3-Redaktion

Die Welt will dich

Warum sind wir auf der Welt? Und was hat das Thema Evolution damit zu tun? Info3 – Anthroposophie im Dialog widmet sich im Februar mit dem Titelthema der Frage, wie Autonomie und Menschsein in der Entwicklung der Welt und ihrer Lebewesen angelegt sind. „Ohne Geist kein Organismus“ – darüber ist Rüdiger Sünner im Gespräch mit Dr. Bernd Rosslenbroich vom Institut für Evolutionsbiologie der Universität Witten-Herdecke und Anna-Katharina Dehmelt erklärt Steiners Verständnis der Evolution von Welt und Mensch. Seit der Januar-Ausgabe zeigt die neu aufgemachte, traditionsreiche Monatsschrift Info3 die ganze Breite der anthroposophischen Lebensfelder in einem Heft: Diesmal entwirft Michael Schmidt die Grundrisse einer neuen Schule, Kai Tschanter zeigt, wie bei Angststörungen dank Karmaarbeit und Schicksalsforschung therapeutisch neue Wege gegangen werden können, und Vera Koppehel stellt vor, wie ein anthroposophischer Buchhändler mit kreativen und ungewöhnlichen Ideen seiner Buchhandlung einen festen Platz im Stadtviertel schafft. Außerdem: Frank Meyers heilsame Kolumne zu Ohr und Klang und Rainer Patzlaffs Erklärung, warum Waldorfkinder mit einer medienfreien Kindheit bessere Entwicklungschancen haben. Außerdem erklärt Nadja Rosmann, warum Empörung allein kein soziales Heilmittel ist und Rupert Neudecks rezensiert ein Buch zu der alten Debatte zwischen Sein oder Haben, Haben oder Sein. ***

>> Kostenloses Probeheft bestellen.

_______________________

Kontakt:

INFO3-VERLAG
Kirchgartenstraße 1
D-60439 Frankfurt/Main Tel.: +49 (0)69-584647
Fax: +49 (0)69-584616

Zurück