News

News

Demeter.de

Demeter fordert: enkelfähige Landwirtschaft jetzt!

Die EU muss umsteuern: Die 114 Euro, die jeder EU-Bürger für die Landwirtschaft pro Jahr bezahlt, müssen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft eingesetzt werden. Zum Wohle von Mensch und Tier sollten Betriebe nicht mehr Tiere halten, als sie selbst ernähren können.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Januar 2019

Ich und die Widerständigkeit der Welt - Die Menschen, die heute geboren werden, erleben die Widerständigkeiten, die aus der Bewusstseinsseelenkultur für uns alle spürbar sind, in der radikalen Individualisierung und der damit einhergehenden Antisozialität und Egoität des Einzelnen3 und seiner Vereinsamung. 

 … >>

Info3 Relaunch im Januar

Info3-Chefredakteur Jens Heisterkamp über das neue Info3

Von: Dr. Jens Heisterkamp

Anthroposophie zum Losleben!

Foto: Jens Heisterkamp,  “Info3″-Chefredakteur ©kultradio.eu Frankfurt, im Dezember 2012. Die Zeitschrift Info3 wird mit dem neuen Jahrgang einen weiteren Schritt in Richtung eines offenen Publikumsmagazins machen, bewährte Themen lebensnaher präsentieren und eine erweiterte Leserschaft ansprechen.  Mit viel Enthusiasmus wurde über Monate vom gesamten Team ein neues Heft-Konzept erarbeitet. Wir haben uns dabei auf die anthroposophischen Wurzeln von Info3 besonnen und gleichzeitig ausgewertet, welchen Themen bisher die stärkste Resonanz gefunden haben und wo weiteres Potenzial liegen könnte. Als Konsequenz daraus werden wir künftig verstärkt die praktischen Impulse Steiners, besonders Themen wie Neues Wirtschaften, Gesundheit und Fragen der Lebensorientierung nach vorne bringen. Unser Anspruch: Das Beste aus der Anthroposophie in jedem Heft! Noch stärker als bisher wird unser Augenmerk dabei auf der Frage liegen, welchen konkreten Gewinn die Leserinnen und Leser für ihr Leben aus dem Heft ziehen können. Mit dieser Ausrichtung wird Info3 auch für neue Leser interessanter, die Anthroposophie bisher mehr von der Peripherie her kennen. Wir wollen zeigen, dass hinter Stichworten wie Waldorf, Demeter und Weleda Angebote für einen Lebensstil liegen, der Nachhaltigkeit mit Tiefgang verbindet. Fester Bestandteil jeder Ausgabe sind daher die Anthroposophische Medizin und Ernährungsfragen, Themen zu Wirtschaft, bewusstem Konsum und bio-dynamischer Landwirtschaft, aber auch eine Rubrik mit anthroposophischen Szene-Themen. Verstärkt aufgegriffen werden in der neu geschaffenen Rubrik „Lebensfäden“ Motive aus den verschiedenen biographischen Lebensphasen von der Kindheit bis zum Alter und Beziehungsfragen. Auch das Thema Spiritualität wird weiterhin zum Profil von Info3 gehören. Konzeptionell bedeutet die Neuausrichtung einen deutlichen Einschnitt gegenüber dem bisherigen Aufbau: Alle relevanten Felder der Anthroposophie sind künftig in jedem Heft durch feste Ressorts vertreten. Jedes Heft wird so trotz des gewohnt kompakten Umfangs eine weit größere Themenvielfalt präsentieren. Anders als bei den bisher als Schwerpunkt-Themen gestalteten Ausgaben wird es in der neuen Info3 keine langen Titel-Strecken zu einem einzelnen Thema mehr geben (diese werden als Themenhefte im Einzelverkauf zusätzlich angeboten). Theoretische Essays werden zurücktreten zugunsten lebenspraktischer Texte, die schon beim Lesen Lust auf Veränderung machen. Eine Vielzahl kleinerer und literarisch ansprechender Formate kommt dabei dem modernen Leseverhalten entgegen. Starten wird das neue Konzept mit einer Titel-Geschichte über ökologische und sozialverträgliche Mode – ein derzeit leider brandaktuelles Thema. „Gebt dem Sozialen den Geist zurück!“, fordert Nadja Rosmann im Bereich Zeitgeschehen. Der Bildungsexperte Walter Hiller, langjähriger Sprecher der Waldorfschulen und heute Projektleiter der Software AG Stiftung, analysiert im Interview die Versuche der Waldorflehrerausbildung, Anschluss an zeitgemäße Standards zu finden. Und als Extra für unsere treuen Abonnenten gibt es ab Januar noch kostenlos das komplette Heft auch als E-Ausgabe. Dr. Jens Heisterkamp
Chefredakteur von Info3 – Anthroposophie im Dialog
*** Neu: Infojetzt jeden Sonntag um 18.00 Uhr und im Podcast bei http://www.kultradio.eu/category/info3/info3-podcast/ *** Das Info3 Magazin stellt sich im Video vor -  jetzt anschauen und weiterempfehlen! www.wir-menschen-im-wandel.de ____________________________

Kontakt

Info3 – Anthroposophie im Dialog Kirchgartenstr. 1 - 60439 Frankfurt Tel: 069-58 46 45 - Fax: 069-58 46 16

Zurück