News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Konzepte für zukunftsfähiges Wirtschaften

Neuer Masterstudiengang BWL startet an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Von: Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Wirtschaft neu denken

Wie viel Phantasie verträgt die Ökonomie? Und lässt sich Kapitalismus mit einem gutem Gewissen vereinbaren? Das kritische Hinterfragen betriebswirtschaftlicher Ansätze spielt seit drei Jahren eine wichtige Rolle im Bachelorstudiengangs BWL an der Alanus Hochschule. Im Januar startet an der Hochschule für Kunst und Gesellschaft mit Sitz in Alfter bei Bonn ein berufsbegleitender Masterstudiengang, der auch berufstätige Nachwuchskräfte dazu animieren soll, Wirtschaft neu zu denken. „Wir wollen Führungskräfte ausbilden, die Bestehendes und Gewohntes hinterfragen, die neue Konzepte für ökologisch und sozial zukunftsfähiges Wirtschaften entwickeln und umsetzen“ sagt Lars Petersen, Leiter des Fachbereichs Wirtschaft der Alanus Hochschule. Eine fundierte fachliche Ausbildung sei Voraussetzung dafür, Grenzen bestehender Ansätze zu erkennen und diese zu überwinden, so der Professor. Neben den betriebswirtschaftlichen Kerninhalten entscheiden sich die Studenten für eine von fünf Spezialisierungen aus den Bereichen Social Management, Human Ressource Management, Global Management, Marketing Management oder Supply Chain Management. Einzigartig ist das Konzept des Fachbereichs, das Kunstpraxis und Philosophie in die Management-Ausbildung integriert. „Damit steht in unserem Masterstudiengang die Persönlichkeitsbildung als gleichrangiges Ziel neben der fachwissenschaftlichen Qualifikation“, betont Petersen. Die Teilnehmer erweitern durch Inhalte aus Kunst, Kulturwissenschaft und Philosophie ihren Horizont über reine Fachkenntnisse hinaus und schulen Kommunikations-, Wahrnehmungs- und Teamfähigkeit sowie ihr Wertebewusstsein. Die international renommierte Agentur FIBAA hat den berufsbegleitenden Masterstudiengang mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern akkreditiert. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist ein erster Studienabschluss im Fach BWL. Bereits seit 2006 bildet die Alanus Hochschule in ihrem Bachelorstudiengang BWL erfolgreich angehende Betriebswirte aus. Die Alanus Hochschule bietet Studiengänge in den Fachbereichen Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Architektur, Wirtschaft, Künstlerische Therapien und Bildungswissenschaft an. Die Abschlüsse aller Studiengänge sind denen staatlicher Universitäten und Kunsthochschulen gleich gestellt. Ausführliche Informationen zu den BWL-Studiengängen unter: www.wirtschaft-neu-denken.de ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Kontakt:

Claudia Zanker Hochschulkommunikation Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft gGmbH Villestraße 3 53347 Alfter/Bonn   Tel.: +49 (0)2222 9321 - 1904 Fax: +49 (0)2222 9321 -21 E-Mail: claudia.zanker@alanus.edu Internet: www.alanus.edu
Geschäftsführung: Prof. Dr. Marcelo da Veiga, Prof. Andreas Kienlin, Werner Zidek

Zurück