News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

Kooperation der Freien Hochschule Mannheim* mit Moskau

Kooperationsvertrag mit der „Moskauer staatliche humanistische Universität M.A. Scholohov“ (MSHU Scholohov)

Von: Valerie Andermann

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Am 17.11.2009 unterzeichnete Dr. Albert Schmelzer für das Institut Heilpädagogik, das der Freien Hochschule Mannheim* angegliedert ist, einen Kooperationsvertrag  mit der „Moskauer staatliche humanistische Universität M.A. Scholohov“ (MSHU Scholohov). Gegenstand der Kooperation ist die Zusammenarbeit im Bereich der Bildungstätigkeit, um unter anderem Strategien zum Austausch von Unterrichtsmethoden und Austauschprogramme für Studenten zu entwickeln. Neben dem gegenseitigen Besuch durch Mitarbeiter der Lehrstühle und Dozenten wird insbesondere der Austausch professioneller Erfahrungen, Materialien und Publikationen gefördert. Die Organisation von internationalen wissenschaftlich-praktischen Tagungen und anderen wissenschaftlichen Veranstaltungen ist außerdem geplant. Im Rahmen des Dozentenaustauschs wird ein Kollege der Freien Hochschule Mannheim* 2010 für die Vorlesungsreihe „Der künstlerisch erkennende Weg zum Kind“ nach Moskau reisen. Eine zweisprachige Veröffentlichung zum Austausch der unterschiedlichen wissenschaftlichen Positionen wird angestrebt. Langfristig können Studenten, die beide Sprachen beherrschen, im Rahmen vergleichender Erziehungswissenschaften im jeweils anderen Land Forschungen zur Arbeit mit Menschen mit Behinderungen durchführen. _____________________________

Kontakt:

Valerie Andermann Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement Freie Hochschule Mannheim* Zielstraße 28 68169 Mannheim Fon:   +49(0)621-30948 15 Mobil: +49(0)176-64158023 Fax:   +49(0)621-30948 50 email valerie.andermann@freie-hochschule-mannheim.de web   www.freie-hochschule-mannheim.de VR Amtsgericht Mannheim Nr. 10 66

*****

*staatlich nicht anerkannt

Zurück