News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Kunst statt Kompromiss - Erinnerung an das Allumfassende

"Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags" im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien

Von: Projektbüro "150 Jahre Rudolf Steiner 2011"

Umfassende Retrospektive

Anlässlich des 150. Geburtstags von Rudolf Steiner zeigt das MAK eine umfassende Retrospektive dieses einflussreichen Reformers, die den kompromisslos universellen Design-Begriff des MAK unterstreicht und der rezenten Hyperspezialisierung widersteht.

Der universelle, schöpferisch immens umtriebige Denker, dessen Impulse bis dato weltweit einflussreich sind, personifiziert die Erinnerung an das Allumfassende. Auch in Bezug auf eine weitere aktuelle Bildungsdebatte ist sein anthroposophisches/ organisches Architekturschaffen von besonderem Interesse: Als Begründer der Waldorfschulen bemaß er u.a. dem Aussehen und der Gestalt der Unterrichtsräume eine wesentliche Rolle zu im Gegensatz zu heute. Steiner erschuf eine komplette Matrix von aufeinander fein justierten Bereichen wie der Architektur, der Farbgebung, der Musik, dem Rhythmus und dem Inhalt.

Diese Ausstellung, eine Kooperation des MAK Wien mit dem Vitra Design Museum, Weil am Rhein, dem Kunstmuseum Wolfsburg und dem Kunstmuseum Stuttgart, nähert sich mit über 200 Exponaten Steiners vielschichtigem Werk.

Vom 16. Juni bis zum 12. September 2011 wird darüber hinaus die Ausstellung "Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart" im "DOX Centre for Contemporary Art" in Prag zu sehen sein: http://bit.ly/hCJT4P *****

>> Pressemitteilung MAK



>> Rudolf Steiner - Die Alchemie des Alltags

_________________________

Kontakt


Projektbüro "150 Jahre Rudolf Steiner 2011"


Vera Koppehel
Rudolf Steiner Archiv (Dornach, Schweiz)

Stephan Siber
Anthroposophische Gesellschaft in Österreich (Wien)

kontakt@rudolf-steiner-2011.com

Zurück