News

News

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

Eliant

Für Ronja Eis (21) und Till Höffner (20) braucht es gerade im Jugendalter Mut: Mut, zu sich selbst zu stehen, aber auch Mut, einem anderen zu begegnen. Sie laden Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren ein, sich mutig in der globalisierten Welt einzubringen.

 … 

Lebendige Vergangenheit

Zum 90. Geburtstag der Jugendbuchautorin Inge Ott

Von: Geßwein, Claudia

Inge Ott

Stuttgart. Inge Ott hat sich mit historischen Jugendbüchern wie
'Freiheit. Sechs Freunde in den Wirren der französischen Revolution'
und 'Das Geheimnis der Tempelritter. Die Geschichte des Tempelordens,
erlebt von den Steinmetzen aus Lyon'

(beide Titel sind im Verlag Freies Geistesleben erschienen)
einen Namen gemacht. 

Erst spät, mit über vierzig, veröffentlichte Inge Ott 1964 im
Herold Verlag ihr erstes Kinderbuch. Zuvor hatte sie nach
einer Ausbildung zur Krankenschwester, Bildhauerei
an der Akademie für Bildende Künste in Dresden studiert. 

Nach ihrem Erstlingswerk Das Mäxchen und die Karolin veröffentlichte sie Bücher im Arena und Thienemann Verlag, bis sie dann 1977 zum Verlag Freies Geistesleben kam.

In ihren Kinder- und Jugendbüchern behandelt sie vorwiegend historische Themen, denn Geschichte, so sagt sie, sei etwas sehr Kostbares und dürfe nicht verloren gehen: „Meist suche ich mir einen historischen Stoff aus, von dem ich nichts weiß. Wenn ich mich dann damit befasse, finde ich es so spannend, dass ich den anderen davon unbedingt erzählen muss.“

Heute lebt Inge Ott bei Stuttgart.
 Im Verlag Freies Geistesleben sind weiterhin folgende Titel von Inge Ott lieferbar:

 

  • Das Geheimnis der Tempelritter. Die Geschichte des Tempelordens, erlebt von den Steinmetzen aus Lyon, 480 Seiten, € 18,- (D), ISBN 978-3-7725-2466-0 (ab Ende August in der fünften Auflage lieferbar)
  • Der stumme Wächter. Eine Geschichte um den Golem im alten Prag, 217 Seiten, € 8,90 (D), ISBN 978-3-7725-2021-1
  • Freiheit. Sechs Freunde in den Wirren der französischen Revolution, 259 Seiten, € 14,- (D), ISBN 978-3-7725-2489-9 
  • Geier über dem Montségur. Der heldenhafte Kampf gegen König und Papst, 186 Seiten, € 14,50 (D), ISBN 978-3-7725-1843-0
  • Im Schatten des goldenen Adlers. Ein Junge auf Napoleons Spuren, 243 Seiten, € 15,50 (D), ISBN 978-3-7725-1669-6 
  • Turm am Wasser. Die Linien des Lebens: Hölderlin und Charlotte Zimmer, 96 Seiten, € 5,- (D), ISBN 978-3-7725-1064-9
  • Verrat. Feinde und Freunde um Wallenstein, 220 Seiten,  € 10,50 (D), ISBN 978-3-7725-1172-1

*****

Inge Ott, 1922 in Lahr geboren. Sie besuchte das humanistische Gymnasium in Freiburg und Lahr. Danach Ausbildung zur Krankenschwester. 1941 ging Inge Ott an die Akademie für Bildende Künste in Dresden, wo sie die Bildhauerklasse besuchte, bis die Akademie wegen des Krieges geschlossen wurde. 1964 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Seit dieser Zeit schreibt sie vorwiegend Kinder- und Jugendbücher zu historischen Themen.

___________________________________

Kontaktdaten:

Claudia Geßwein

Presseabteilung, Verlag Freies Geistesleben

Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus GmbH

Landhausstraße 82, 70190 Stuttgart

Tel. 0711/28532-25

E-Mail: claudia.gesswein@geistesleben.com

 

Über den Verlag Freies Geistesleben:

Der Verlag Freies Geistesleben wurde 1947 in Stuttgart gegründet. Seine Wurzeln gehen zurück auf die 1919 gegründete Freie Waldorfschule an der Stuttgarter Uhlandshöhe. Ein Anliegen des Verlages ist es die notwendige Literatur für die Freien Waldorfschulen in Deutschland zu verlegen. 

www.geistesleben.com

 

Zurück