News

News

Eliant

Die Bedeutung der humanen Bildung | ELIANT

Die dritte Episode der ELIANT-Serie zur Entwicklung von Kindern spricht über die Rolle der menschlichen Fähigkeiten in einer zunehmend digitalisierten Zukunft.

 … >>

AGiD

Drei Fragen an die ehemalige Generalsekretärin der AGiD

Im Juni 2019 endet die Amtszeit als Generalsekretärin der AG in Deutschland. Sie möchte aufgrund ihres neuen Arbeitsschwerpunktes an der Bühne in Dornach ihre Amtszeit nicht verlängern. Für Lydia Roknic Anlass genug, um ihr ein paar Fragen zu stellen.

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Februar 2019

Auch wenn unsere Welt bis ins Kleinste erforscht ist, wird das Geheimnis in ihr nicht schwinden. Noch geheimnisvoller ist der Mensch und ist Gott selbst. Das aber dürfen wir positiv verstehen und brauchen nicht enttäuscht sein über den deus absconditus, den verborgenen Gott, der auch als prinzipiell unerkennbar verstanden wurde. Im Geheimnis nämlich liegt ein Reichtum, dem wir uns immer neu zuwenden können.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Neues Archivmagazin

Die renommierte Berliner Konzertagentur Wolff & Sachs organi­sierte 1922 zwei Vortragstourneen mit Rudolf Steiner. In Sälen wie der Berliner Philharmonie und angekündigt neben Dirigen­ten wie Bruno Walter oder Wilhelm Furtwängler sprach Rudolf Steiner vor Tausenden von Zuhörern.

 … >>

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

Mahle-Stiftung feiert 50. Förderjubiläum

Begegnungstage "Mensch - Entwicklung - Zukunft. Wie wollen wir leben?"

Von: Mahle Stiftung

Wie wollen wir leben?

>> Jubiläumstage 

Was wollen wir essen? Wie wollen wir erziehen? Was hält uns gesund? Wie gehen wir verantwortungsvoll mit unserer Welt um? Um diese und andere Fragen geht es vom 18. – 20. September 2015 bei den Begegnungstagen „Mensch – Entwicklung – Zukunft“ der MAHLE-STIFTUNG im Stuttgarter Hospitalhof. Die anthroposophisch inspirierte Stiftung mit dem Leitgedanken „Heute stiften – mit der Vision für morgen“ feiert ihr Jubiläum mit einem breit aufgestelltem dreitägigen Informations- und Erlebnisprogramm. Die Besucher erwarten 20 Aussteller, über 40 Vorträge und Diskussionsrunden, verschiedene Mitmach-Aktionen, kulinarische Verköstigungen und kulturelle Beiträge. Auch für Kinder ist vom Töpfern bis zur „Teddybärensprechstunde“ einiges geboten. Der Besuch aller Programmpunkte ist kostenlos. Moderieren wird Markus Brock, bekannt aus dem SWR Fernsehen. Im Vordergrund stehen bei den Begegnungstagen aktuelle Fragestellungen aus den Lebensbereichen Gesundheit und Pflege, Landwirtschaft und ErnährungBildung und Erziehung sowie Kunst und Kultur. Dies sind gleichzeitig die Bereiche in denen sich die MAHLE-STIFTUNG seit 1965 mit ihren Förderaktivitäten engagiert. Die Entstehung der Stiftung ist auf die von der Anthroposophie inspirierte Denk- und Lebensweise der beiden Gründer des heutigen Automobilzulieferers MAHLE zurückzuführen: Im Sinne des Konzern- und Gemeinwohls übertrugen die Brüder Hermann und Dr. Ernst Mahle im Jahr 1964 ihr persönliches Eigentum an den zur damaligen Zeit drei MAHLE-Unternehmen in die gemeinnützige MAHLE-STIFTUNG und verbanden so unternehmerischen Erfolg mit gesellschaftlicher Verantwortung. Heute fördert die MAHLE-STIFTUNG, die 99,9 Prozent der Anteile des Automobilzulieferers MAHLE hält, jährlich ca. 150 Projekte weltweit. (…) >> Informationsbroschüre _____________________________________

Kontakt

MAHLE-STIFTUNG GmbH
Leibnizstraße 35
70193 Stuttgart Telefon  +49 711 6566169-0
Telefax  +49 711 6566169-29
E-Mail    info@mahle-stiftung.de http://www.mahle-stiftung.de/

Zurück