News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

Master of Education zu pädagogischer Praxisforschung startet

Die Alanus Hochschule in Alfter/Bonn bietet ab Herbst 2010 ein berufsbegleitendes Masterprogramm an, das nach drei Jahren mit dem Abschluss Master of Education abschließt.

Von: alanus.edu

Master of Education

Der Studiengang zur pädagogischen Praxisforschung qualifiziert zur Planung, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Forschungsstudien in pädagogischen Handlungsfeldern. „Die eigene Forschungstätigkeit der Studierenden steht von Anfang an im Mittelpunkt“, betont Charlotte Heinritz, Professorin für empirische Sozialforschung und Leiterin des Studiengangs. „Dabei werden vor allem Fragestellungen und Aufgaben aus den Tätigkeitsfeldern der Studenten aufgegriffen“, so die Professorin. Kurse und Vorlesungen zu Forschungsdesign, Datengewinnung und -analyse bereiten auf die Forschungspraxis vor. Darüber hinaus professionalisieren die Studenten ihre pädagogischen Kompetenzen in Seminaren zu Erziehung und Bildung sowie Team- und Leitungskompetenz. Das Studium Generale mit philosophischen und kunstgeschichtlichen Seminaren sowie künstlerische Kurse tragen zur Persönlichkeitsbildung bei. Der Studiengang richtet sich vor allem an Klassenlehrer an Waldorfschulen, Lehrer anderer Schulformen und Pädagogen in außerschulischen Arbeitsfeldern, die die systematische Reflexion ihrer pädagogischen  Arbeit mit dem Erwerb eines akademischen Abschlusses verbinden möchten. Das berufsbegleitende Studium besteht aus Präsenzphasen und Phasen des Selbststudiums. Die Präsenzphasen, die als Wochenend- und Blockseminare stattfinden, gliedern sich in Vorlesungen, Seminare, Forschungswerkstätten und künstlerische Arbeit. Die Phasen des Selbststudiums dienen der Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen sowie der Planung und Durchführung von Projekten. Angeboten wird der Studiengang in Kooperation mit dem Rudolf Steiner University College in Oslo/Norwegen. Daher besteht für die Studierenden auch die Möglichkeit, an einzelnen Studieneinheiten in Oslo teilzunehmen. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist ein erster Hochschulabschluss oder eine pädagogische Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung. Bewerbungen werden ab sofort angenommen. Weitere Informationen zum Studiengang im Fachbereichssekretariat Tel. 0 22 22 93 21 - 1500 oder per E-Mail an bildungswissenschaft@alanus.edu.   ________________________________

Pressekontakt:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Prof. Dr. Charlotte Heinritz
über Sekretariat Bildungswissenschaft/Daniela Praust
Tel. 0 22 22 93 21 -1500
bildungswissenschaft@alanus.edu
Villestraße 3
53347 Alfter/Bonn
 

Zurück