News

News

AGiD

Drei Fragen an die ehemalige Generalsekretärin der AGiD

Im Juni 2019 endet die Amtszeit als Generalsekretärin der AG in Deutschland. Sie möchte aufgrund ihres neuen Arbeitsschwerpunktes an der Bühne in Dornach ihre Amtszeit nicht verlängern. Für Lydia Roknic Anlass genug, um ihr ein paar Fragen zu stellen.

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Februar 2019

Auch wenn unsere Welt bis ins Kleinste erforscht ist, wird das Geheimnis in ihr nicht schwinden. Noch geheimnisvoller ist der Mensch und ist Gott selbst. Das aber dürfen wir positiv verstehen und brauchen nicht enttäuscht sein über den deus absconditus, den verborgenen Gott, der auch als prinzipiell unerkennbar verstanden wurde. Im Geheimnis nämlich liegt ein Reichtum, dem wir uns immer neu zuwenden können.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Neues Archivmagazin

Die renommierte Berliner Konzertagentur Wolff & Sachs organi­sierte 1922 zwei Vortragstourneen mit Rudolf Steiner. In Sälen wie der Berliner Philharmonie und angekündigt neben Dirigen­ten wie Bruno Walter oder Wilhelm Furtwängler sprach Rudolf Steiner vor Tausenden von Zuhörern.

 … >>

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

Neue Werkausgabe von Karl König

Die Veröffentlichung einer neuen Werkausgabe der Schriften des Gründers der Camphill-Bewegung, Karl König, schreitet weiter voran.

Von: NNA-Berichterstattung

Neue Werkedition

EDINBURGH/BERLIN/STUTTGART (NNA).

Die Gesamtausgabe ist ein gemeinsames Projekt des Ita Wegmann Instituts für Anthroposophische Grundlagenforschung in Arlesheim und des Karl König Archivs in Aberdeen. Sie umfasst die Gesamtheit des Werks von Karl König, seine Bücher, Essays, Manuskripte, Vorträge und Vortragsmitschriften, Tage- und Notizbücher sowie das künstlerische Werk und eine ausgedehnte Korrespondenz.

Karl König, ein 1902 in Wien geborener Kinderarzt, begründete die internationale Camphill-Bewegung. Die erste Einrichtung entstand in Aberdeen in Schottland, da König aufgrund seiner jüdischen Herkunft vor den Nazis aus Österreich fliegen musste. Auf der Basis seines Werks sind Schulen und Dörfer für Kinder und Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen auf der ganzen Welt entstanden.

Die Werkausgabe wird getrennt in Englisch und Deutsch veröffentlicht, von Floris Books in Edinburgh und vom Verlag Freies Geistesleben in Stuttgart. Drei Bände sind im vergangenen Sommer und Herbst in Großbritannien schon veröffentlicht worden, der nächste Band soll im April erscheinen. Die ersten beiden Bände in Deutsch sind ebenfalls im Herbst erschienen, die nächsten beiden wurden für das Frühjahr angekündigt.

Wie das Berliner Büro des Karl König Archivs mitteilte, ist vorgesehen, jeweils im Frühjahr und im Herbst jedes Jahres zwei Bände des Gesamtwerks herauszugeben. Die Einzelbände werden zwölf thematische Kategorien umfassen. „Das Ziel der Ausgabe ist es, Königs Werk umfassend öffentlich zugänglich zu machen – eine Aufgabe, an der viele Menschen aus verschiedenen Ländern beteiligt sind,“ heißt es in der Pressemitteilung des Archivs.

End/nna/cva/ung

Bericht-Nr.: 090326-02DE Datum: 26. März 2009

© 2009 News Network Anthroposophy Limited (NNA). Alle Rechte vorbehalten.
Siehe: www.nna-news.org/copyright/

Weitere NNA-Berichterstattung unter: www.nna-news.org/de

Zurück