News

News

AGiD

Vom 21. bis 23. Juni 2019 fand die diesjährige MGV der AGiD in der Freien Waldorfschule Kreuzberg in Berlin zum Thema Werkstatt Soziale Dreigliederung statt

 … 

Goetheanum

Erstmals gibt René Madeleyn den Briefwechsel von Rainer Maria Rilke und Elya Maria Nevar unter dem Titel ‹Dichter und Prinzessin› im Verlag am Goetheanum heraus – kommentiert und mit bisher unbekannten Dokumenten ergänzt.

 … 

Goetheanum

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor

 … 

Christengemeinschaft

Religiöses Leben beginnt in dem Augenblick, wo ich mich selbst frage: »Was willst du tun?« Täglich tun wir das viele Male, auch wenn es dann meist auf ein Organisieren von schon vorgegebenen Aufgaben und Pflichten hinausläuft: erst duschen oder erst frühstücken? Immerhin gäbe es die Möglichkeit, sich für ein ungewohntes Drittes zu entscheiden und damit aus den vorgegebenen Bahnen spielerisch auszubrechen

 … 

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

Newsletter des Instituts für anthroposophische Meditation

Das Institut berichtet von Veranstaltungen und weist auf neue Büchern und aktuelle Termine hin

Von: Anna-Katharina Demelt


Newsletter Oktober 2013

Aus dem Inhalt:

Veranstaltungsrückblick

Das Institut berichtet ausführlich über folgende Veranstaltungen:
  • Viertes Treffen der Goetheanum Meditation Initiative in Dornach
  • Kongress der Anthroposophischen Gesellschaft in Berlin
  • Sommertagung in Zürich
  • Erster Kongress des Mind & Life-Instituts in Europa

Ankündigungen

Für Menschen, die ihr übersinnliches Wahrnehmen schulen möchten, beginnt im Januar eine neue Ausbildung „Bildekräfteforschung“.

Buchvorstellung

Menschen, die an der Spiritualisierung des Denkens interessiert sind, werden die Beschäftigung des Fichte-Forschers Hartmut Traub mit anthroposophischer Meditation interessiert zur Kenntnis nehmen. Sein Buch „Philosophie und Anthroposophie“ behandelt insbesondere Steiners Bezugnahme auf Fichte und wurde in anthroposophischen Kreisen rege diskutiert.

Weitere Themen

Wir berichten außerdem kurz und knapp von der Eröffnung der Akademie im Schloss Gelsdorf, die von Sebastian und Fedelma Gronbach betrieben wird, sowie von der Planung einer Verstetigung der nahe Frankfurt stattfindenden evolutionär-integralen Herbstakademien.

Neuerscheinungen

Der Newsletter weist auf eine Reihe neuer Bücher hin:
  • Die Rosenkreuzmeditation von Rudolf Steiner – herausgegeben von Christiane Haid
  • Der Tagungsband der Stiftung Rosenkreuz, die sich gemeinsam mit einigen Anthroposophen mit der Chymischen Hochzeit des Christian Rosenkreutz beschäftigt hat
  • Von Ulrich Ott nach „Meditation für Skeptiker“ nun „Yoga für Skeptiker“
  • Wouter Hanegraafs „Western Esotericism“, flankiert von Worten Jost Schierens und David Marc Hoffmanns
  • Frank Meyers „Burn Out – Neue Kraft schöpfen“.

>> Hier geht es zum Newsletter

>> Newsletter abonnieren


*** Anna-Katharina Dehmelt in Kooperation mit Goetheanum Meditation Initiative Worldwide — Gesellschaft für Bildekräfteforschung — EnlightenNext — Public Meditation — Freies Bildungswerk Rheinland ________________________________

Kontakt und Impressum:

Anna-Katharina Dehmelt und Terje Sparby
Institut für anthroposophische Meditation
Möthengasse 16
53347 Alfter
Telefon: +49 (0)2222 / 938237
Email: InfaMeditation@gmx.de
www.InfaMeditation.de

Zurück