News

News

Institut für anthroposophische Meditation

Meditationstagung und Retreats – Material zum Lichtseelenprozess – Zur Kontroverse um Irene Diet – Berichte, Lektüretipps und Verschiedenes – Ausscheiden von Terje Sparby, Vorstellung von Markus Buchmann. Von Anna-Katharina Dehmelt und Markus Buchmann.    

 … 

Die Christengemeinschaft

100 Jahre Christengemeinschaft - Künstlerporträt - Leben mit dem Evangelium. Was ist Auferstehung?

 … 

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Produktionsbeitrag für Studie zur Wissenschaftlichkeit der Anthroposophie

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:250:"Dr. Marek Majorek zeigt in seiner Studie "Geisteswissenschaft Rudolf Steiners: mythisches Denken oder Wissenschaft?" die Wissenschaftlichkeit der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners vor dem Hintergrund des gängi

Von: Dr. Marek Majorek
Damit das Werk erscheinen kann, müssen noch rund 15.000 Franken (rund 12000 Euro) aufgebracht werden. Eine Antwort auf die Frage nach den Bedingungen der Wissenschaftlichkeit einer Forschungsrichtung benötigt einen umfassenden Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Wissenschaft, insbesondere über die Entstehung des logischen Empirismus und seines Zerfalls. Dazu gehört die Betrachtung der empirischen und theoretischen Probleme des gegenwärtigen Wissenschaftsparadigmas sowie eine Diskussion der gegenwärtig anerkannten Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Dr. Marek Majorek bekam 2011 den Auftrag vom Verein Damus-Donata, die Wissenschaftlichkeit der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners zu untersuchen. Dafür konnte Majorek an seine Dissertation anknüpfen. Seine Studie zeigt unter anderem auf, dass die materialistische Metaphysik, die eines der Kernmerkmale der heutigen Wissenschaftlichkeit bildet, erst spät in die Wissenschaft eingezogen ist und deshalb nicht als für die Wissenschaftlichkeit einer Erkenntnisrichtung konstituierend betrachtet werden kann. Die Studie bietet ebenfalls einen Überblick über die Werke anerkannter Wissenschaftler, welche den Materialismus ablehnen. Zentral für die Studie ist der Nachweis, dass die übersinnlichen Erkenntnismethoden der Imagination, besonders aber der Inspiration und Intuition in ihren methodologischen Anforderungen so streng sind, dass auch vor dem Hintergrund der neuesten Entwicklungen innerhalb der Wissenschaftstheorie Anthroposophie als strenge Wissenschaft bestehen kann und wichtigste Ergebnisse der geisteswissenschaftlichen Forschung Rudolf Steiners zur Aufhellung von Rätseln der heutigen Wissenschaft beitragen können. Die Studie umfasst über 1700 Seiten und wird vom Francke-Verlag in zwei Bänden herausgegeben. Für weitere Informationen: majorek@datacomm.ch  ***
Spendenkonto: Dr. Marek Bronislaw Majorek, IBAN: CH22 8081 6000 0034 5153 8 (Buch); Bank: Raiffeisenbank Niedersimmental, 3753 Oey SWIFT: RAIFCH22816, Vermerk: Produktionsbeitrag.

Zurück