News

News

anthroposophie.ch

2020 reiht sich in die dramatischen Wendejahre der menschlichen Geschichte und noch lässt sich kaum absehen, welchen neuen Stand wir aus diesen Sprüngen gewinnen. Hier zeichnen sechs Stimmen der Goetheanumleitung aus einem Blick zurück Perspektiven in das nun begonnene neue Jahr.

 … 

Goetheanum

Dieser Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Gesundheit, Krankheit und Ich – 100 Jahre Anthroposophische Medizin“. Er wurde am 09. Dezember 2020 im Rudolf Steiner Haus Stuttgart gehalten und wurde von der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart veranstaltet.

 … 

Goetheanum

Durch die immer noch aktuellen Corona-Massnahmen im Kanton Solothurn sind Veranstaltungen nur mit bis zu 30 Besuchern erlaubt. Aufgrund dessen mussten wir einige Veranstaltungen leider absagen, andere finden dafür zweimal statt.

 … 

anthroposophie.ch

Wir sind untrennbar mit der Welt verbunden und können durch unser Denken, Fühlen und Handeln als Ursache eine Veränderung in dieser hervorrufen

 … 

atempo

Möge von den Freudefunken, den wir hier in der Redaktion immer wieder erleben, etwas auf Sie beim Lesen unserer Oktober-Ausgabe überspringen …

 … 

dieDrei

Philosophie wird nur dann eine sinnvolle Zukunft erleben, wenn sie in Zeiten der Krise jenseits aller einlullenden Diskurse jene Fragen mutig zuspitzen wird, die das Menschsein in seinen lichtvollen Höhen und warmen Tiefen offenbaren können.

 … 

Reiseführer 'Rudolf Steiner in Wien'

Rechtzeitig zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse ist in der vom Metroverlag herausgegebenen Buchreihe "wien facetten" ein Stadtführer mit dem Titel "Rudolf Steiner in Wien" erschienen.

Von: Projektbüro "150 Jahre Rudolf Steiner 2011"

Neuerscheinung im Metroverlag (Wien)

Rechtzeitig zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse ist in der vom Metroverlag herausgegebenen Buchreihe "wien facetten" ein Stadtführer mit dem Titel "Rudolf Steiner in Wien" erschienen. Diese von Wolfgang Zumdick verfasste Publikation wurde von der Kulturabteilung der Stadt Wien (Literaturreferat - Wissenschafts- und Forschungsförderung) unterstützt und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Intellektuell in einer der anregendsten Kulturperioden der Donaumonarchie groß geworden, stand Rudolf Steiner in engem Kontakt zu herausragenden Wiener Künstlern, Schriftstellern und Gelehrten wie Rosa Mayreder, Friedrich Eckstein, Franz Brentano, Hugo Wolf, Hermann Bahr und vielen anderen. Ohne diese frühe Sozialisation des späteren Anthroposophen im Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts wäre Steiners weiterer Weg als Philosoph und Goethe-Herausgeber, als Theosoph und Begründer der Anthroposophie kaum vorstellbar. Dieser neue Band in der Reihe "wienfacetten" folgt Rudolf Steiners Spuren von seinem geburtsort Donji Kraljevec im heutigen Kroatien (damals Österreich-Ungarn) über die niederösterreichischen Stationen seiner Kindheit und Jugend hin zu den Orten, an denen er sich in den mehr als zehn Jahren seines Wirkens in Wien aufgehalten hat. ***** Über den Autor: Dr. Wolfgang Zumdick, geboren 1957, ist Autor, Philosoph und unabhängiger Kurator. Neben Buchveröffentlichungen u. a. zu Joseph Beuys und Rudolf Steiner und seiner Tätigkeit als Mitherausgeber und Kommentator der Rudolf Steiner Gesamtausgabe schrieb er Katalogbeiträge und Essays für internationale Kunstinstitutionen und ist Lehrbeauftragter an der Oxford Brooks University sowie an weiteren Universitäten in Deutschland und Australien. Konzept und Idee: Vera Koppehel
Projektbüro "150 Jahre Rudolf Steiner 2011"
www.rudolf-steiner-2011.com Metroverlag | www.metroverlag.at
ISBN 978-3-99300-602-0

 Metroverlag

Veranstaltungshinweis:
Geburtstags-Matinée in der Österreichischen Nationalbibliothek

Zurück