News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Sampo - Projekte 2013

Die ersten drei 2013 von Sampo geförderten Projekte

Von: Sampo

Förderung

Sampo Bienenkiste

Sampo wird 2013 das Thema Bienen weiter verfolgen. Aktuell entwickeln wir eine Sampo Bienenkiste die an öffentlichen Orten aufgestellt und auf die wesensgemässe Bienenhaltung (nach den Richtlinien von Demeter) sowie auf das Bienensterben aufmerksam machen soll. Weiter ***

Grundeinkommen für eine künstlerische Arbeit

Wir starten den Versuch, ein kleines Grundeinkommen für ein Kunstprojekt der Künstlerin Barbara Schetzler sicher zu stellen. Die Künstlerin erhält im Sinne grösster künstlerischer Freiheit einen Betrag um damit ihren eigenen Entwicklungsweg gehen zu können. Zu oft geschieht es, dass "Auftragskunst" sich doch an die Wünsche des Auftragsgebers anlehnt und hierdurch an Qualität verliert. Daher macht Sampo keine Vorgaben und ist auf das Ergebnis einer solchen Geste sehr gespannt.  Weiter ***

Symphonische Eurythmie

Lili Reinitzer setzt ihre kontinuierliche Arbeit an den Tonarten im Quintenzirkel des Tierkreises, welche das Studium Euchore im Herbst 2012 wieder aufgegriffen hat anhand der Symphonie Nr. VII von Anton Bruckner, weiter.  Es meldeten sich zehn neue Eurythmistinnen mit dem Interesse für die symphonische Arbeit und vor allem an dem Kennenlernen der Gebärden der Saturnevolution von Annemarie Dubach–Donath mit der Musik von Josef Gunzinger. Dazu reifte der Entschluss, die eurythmische Komposition Sonnenevolution von Annemarie Dubach–Donath neu einzustudieren. Weiter ***

Über Sampo

Sampo fördert und unterstützt innovative anthroposophische Kunst- und Forschungsprojekte. Das Ideal wird bei Projekten gesehen, in denen sich Forschung und Kunst methodisch durchdringen.

Die finanziellen Mittel erlangt Sampo durch Spenden und Mitglieder-beiträge sowie Nachlässe.

*

Sampo verbindet Menschen mit Ideen aber auch Ideen mit Menschen Hinter jeder Idee steckt irgendwie immer auch ein Mensch, dem die Idee eingefallen ist. Jede Idee braucht aber auch Menschen um umgesetzt zu werden. Beides versucht die Stiftung Sampo zu ermöglichen, damit sich auch Forschung und Kunst ergänzen können. Sampo lebt durch Ihre Initiative. Werden Sie mit Sampo initiativ, ob als Mitglied, als Gönner oder durch ein eigenes Projekt. Viele spannende Initiativen warten nur darauf ergriffen, gestalltet und verlebendigt zu werden.
  • Sie können uns aktiv als Mitglied unterstützen
  • Uns auf Projektideen bringen
  • Selbst ein Projekt einreichen
  • Für Projekte spenden
  • Uns mit einem Nachlass langfristig die zukünftige Arbeit ermöglichen
Unser Vorstandsmitglied Benjamin Kohlhase unterstützt Sie gerne in Ihren Überlegungen. Sie können ihn unter Telefon: 079-1035342 oder benjamin.kohlhase@gmail.com erreichen. ________________________________ Kontakt:

Sampo

Postfach 134
Oberer Zielweg 60
4143 Dornach
kontakt@sampo.ch

Zurück