News

News

Tagung, Delegierten- und Mitgliederversammlung

Was heute ein neuer Anfang bedeuten kann, ist unsere Frage, und die Antwort darauf kann die Anthroposophische Gesellschaft in ein Gefäss verwandeln, in dem ungeahnte Zukunftsprozesse zwischen geistigen Impulsen und menschlichen Tätigkeiten entstehen und sich entwickeln können.

 … >>

Die Christengemeinschaft | Mai 2024

Das »Christus in mir« ist nicht nur so ein Gefühlsding, sondern es heißt, zu bemerken: In mir ist eine Kraft und eine Fähigkeit, die kreativ werden will und kann.

 … >>

Das Rudolf Steiner Archiv wird zum Forschungs- und Ausstellungsarchiv

Obwohl das Archiv bereits für eine öffentliche Benutzung voll zugänglich ist – dafür ist es noch nicht genügend erschlossen. Jetzt wird es jedoch eine Gewichtsverschiebung hin zu einem Forschungs- und Ausstellungsarchiv geben mit einer kontinuierlichen Feinerschliessung der Archivalien

 … >>

Neue Leitung des Rudolf Steiner Archivs

David Marc Hoffmann, der seit 2012 das Rudolf Steiner Archiv leitet, geht per Ende März 2025 in den Ruhestand. Ab April 2025 werden die Slavistin und Waldorfpädagogin Dr. phil. Angelika Schmitt und der Ökonom und Philosoph Philip Kovce als Team die Leitung des Archivs übernehmen.

 … >>

Die zwei neuen Mitglieder im Vorstand

Mit den folgenden beiden Porträts sollen die Impulse und Anliegen von Michèle Grandjean Cordes und Jonathan Keller sichtbar werden.

 … >>

Ostern 2024

Am Ostersonntag wird im Christentum der Auferstehung Christi gedacht und damit die Osterzeit eingeleitet. Der Ostersonntag fällt in der Westkirche auf den ersten Sonntag nach dem ersten Frühlings-Vollmond und ist der achte und letzte Tag der Heiligen Woche und damit zugleich die Oktav des Palmsonntags.

 … >>

Der Wille und die neue Spiritualität

Unter diesem Titel fand vor wenigen Wochen das Wochenendseminar im Jugendsektionshaus und rund um das Goetheanum statt. Die Jugendsektion am Goetheanum wird endlich wieder mehr zu einem Seminarzentrum.

 … >>

Schweizer Mitteilungen

Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben

Schweizer Mitteilung

Aus dem Inhalt:

Zu Michaeli erscheint in unserer Oktober-Ausgabe von “Anthroposophie – Schweiz” ein Beitrag von Peter Selg als Vorbereitung zur Weihnachtstagung, in dem er die Wichtigkeit einer «Menschengemeinschaft für Anthroposophie», einem “Durchleben des Herzens mit Anthroposophie – auf das Rudolf Steiner vor 100 Jahren gebaut hat – hervorhebt und umschreibt. (S. 1–5)

Mit Michael und die Mistel in den Ätherhüllen des Goetheanums hat Raphael Kleimann befasst und passend zum Michaelsfest den Beitrag “Mit Drachen tanzen” beigesteuert. (S. 5)

Auch der Oktober 1923 war für Albert Steffen schwierig wie die Auszüge aus seinem Tagebuch, die uns Christine Engels präsentiert, zeigen. (S. 8)

Und nach der Veranstaltungsübersicht (S. 10–14 ) sind zahlreiche Hinweise auf Publikationen, Veranstaltungen, Ausbildungen und Ereignisse zu finden. (S. 14–16)

Möge die Michaeli-Zeit uns alle stärken.

Konstanze Brefin Alt

***

Dans ce numéro d’automne, vous pourrez lire une traduction d’un article de Peter Selg paru initialement dans le bulletin de la société anthroposophique en Allemagne. Cette publication nous aidera à préparer le centenaire du Congrès de Noël. Comment les personnes présentes ont-elles vécu le Congrès de 1923, comment il a évolué dans le cœur des membres pendant 100 ans et vivra dans le prochain congrès de 2023 et quels peuvent être ses implications dans le monde. Beaucoup de choses dépendront du fait que le Congrès de Noël 2023 au Goetheanum et dans de nombreux pays donne un signe clair et lumineux – pour l’être et la signification de la Science de l’esprit anthroposophique, pour l’importance d’une “Communauté humaine pour Anthroposophie”, pour la dignité de la Société et de son Université libre pour la Science de l’esprit. Il nous appartient d’être solidaires au niveau mondial et de rendre visible la contribution de l’anthroposophie dans tous ses défis. Ainsi, des chemins s’ouvriront pour l’avenir. (p. 1)

Rémi Mogenet nous emmène sur les pas de Blaise Cendrars et le chant de l’eubage. (p. 9)

Patrice Cluzant et François Gautier en excursion à Autun et Bibracte. (p. 9)

Bon temps de la Saint-Michel.

Catherine Poncey

 

***

Kontakt:

Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben in der Schweiz
Thiersteinerallee 66
CH–4053 Basel

Deutschschweizer Redaktion:
Konstanze Brefin Alt
Fon +41(0)61 331 12 48
Fax +41(0)61 333 85 46
info@textmanufaktur.ch

Zurück