News

News

Demeter.de

Demeter fordert: enkelfähige Landwirtschaft jetzt!

Die EU muss umsteuern: Die 114 Euro, die jeder EU-Bürger für die Landwirtschaft pro Jahr bezahlt, müssen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft eingesetzt werden. Zum Wohle von Mensch und Tier sollten Betriebe nicht mehr Tiere halten, als sie selbst ernähren können.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Januar 2019

Ich und die Widerständigkeit der Welt - Die Menschen, die heute geboren werden, erleben die Widerständigkeiten, die aus der Bewusstseinsseelenkultur für uns alle spürbar sind, in der radikalen Individualisierung und der damit einhergehenden Antisozialität und Egoität des Einzelnen3 und seiner Vereinsamung. 

 … >>

Schweizer Mitteilungen

Februar-Ausgabe von „Anthroposophie – Schweizer Mitteilungen“

Anthroposophische Gesellschaft Schweiz

In der Februar-Ausgabe von „Anthroposophie – Schweizer Mitteilungen“ schaut Marc Desaules in seinem Finanzbericht 2017 auf ein gutes und arbeitsintensives Jahr zurück. 

Da wäre zu nennen: Die neue fusionierte Website www.anthroposophie.ch steht und ist sehr schön geworden, wenn auch noch nicht ganz fertig – sie war etwas teurer und aufwendiger als geplant. Die Mitarbeit der drei jungen Menschen, die im Vorstand mitarbeiten ohne Teil des Vorstands zu sein, zeigte sich bereits in Initiativen, die sie übernommen hatten. Der Mitgliederschwund reduzierte sich dank zahlreicher Neubeitritte auf 47 Mitglieder – was einer Halbierung entspricht.

Fionn Meier berichtet über die zweite Tagung zur Ökonomie der Brüderlichkeit von Mitte November 2017, bei der es um den richtigen Preis beim Kaufen, Leihen und Schenken ging.

Neben dem aktuellen Veranstaltungskalender bringt das neue Heft u.a. auch zwei Buchhinweise und Informationen über einen Inversions-Handmischer, über die Tagungen „Vom Sinn der Sinne“ und „Sprach-Bewegung“ sowie über die Veranstaltungen der Getreidezüchtung Peter Kunz.


Konstanze Brefin Alt

***

Le Caissier de la Société, Marc Desaules nous livre son rapport financier 2017. L’investissement financier majeur étant celui affecté à  la communication. Il y a aussi l’entrée de trois jeunes gens qui participent activement au travail et assument des initiatives qui donnent déjà de beaux résultats. Nous n’avons perdu que 47 membres cette année, soit la moitié de l’érosion comptée lors des 15 dernières années.

Françoise Marcadé Ollier, 1946-2017, nous accompagne maintenant depuis le monde spirituel. Michel Marcadé nous dit que le jour de son départ elle confiait à une amie: "On ne sait ni le jour ni l’heure".

Mentionnons aussi la rencontre organisée par la Branche thématique « Autour du mourir », le samedi 10 mars à l’école de Bois-Genoud.

Catherine Poncey

>> zur Ausgabe in PDF

Kontakt:

Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben in der Schweiz
Thiersteinerallee 66
CH–4053 Basel

Deutschschweizer Redaktion:
Konstanze Brefin Alt
Fon +41(0)61 331 12 48
Fax +41(0)61 333 85 46
info[ät]textmanufaktur.ch

Zurück